Ein Multirpg-Forum, das vor allem Wert auf 2er RPGs legt. Es werden aber auch Grossgruppenrpgs geschrieben. Wir sind kreativ, verträglich und wollen in erster Linie unseren Spass in einer eigenen, tollen Welt haben. Jeder kann seinen Beitrag leisten!
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Human Slave Factory

Nach unten 
AutorNachricht
Kjani
Administrator
Administrator
avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 25823

BeitragThema: Human Slave Factory   Di Aug 13, 2013 8:41 am

2885


Im Jahre 2885 ist der Planet Erde an seinen Grenzen angelangt. Wasser und Nahrung sind knapp und zu einem unvorstellbar teuren Gut geworden. Erdöl gibt es keines mehr. Die wenigen Städte die noch in Betrieb gehalten werden können sind überfüllt, zwischen arm und reich klafft eine kaum überwindbare Kluft. Die ganze Welt wird mehr oder weniger von zwei gigantischen Firmen regiert.
Der intergalaktische Verkehr ist Alltag geworden, die Menschen beziehen ihr Erdöl von anderen Planeten. Ausserirdische und Menschen leben Seite an Seite in den Städten, einige Menschen haben ihren Heimatplaneten gar für immer verlassen.
Aus gutem Grund, denn das Leben auf der Erde ist für die Menschen nicht gerade einfacher geworden. Sklaverei gehört genauso zum Alltag wie Mord und Totschlag.


Infos über die Welt im Jahre 2885

Sol (ehemals Singapur)

Sol ist eine der grössten noch existierenden Städte der Erde und umfasst rund 2 Milliarden Einwohner. Wie überall auf der Welt herrscht das Gesetz des Stärkeren. Wer stark ist, kann überleben. Alles andere krepiert jämmerlich auf den Strassen. Oder genauer ausgedrückt - alles was keinen Job hat war zum sterben verdammt.
Jobs gab es wie Sand am Meer, doch die wenigsten waren so gut bezahlt, dass man davon hätte leben können.
Die Stadt liegt fest im Griff der HSF (Human Slave Factory), einer korrupten Firma, die einerseits Gesetzlose versklavt und an ausserirdische Kolonien verkauft, jedoch auch fast alle Geschäfte und Bordelle besitzt und somit am meisten Jobs zur Verfügung stellt. Die meisten Sklavenjäger arbeiten für HSF und egal wo und wann Menschenhandel betrieben wird, die Firma hat bestimmt irgendwie ihre dreckigen Finger im Spiel.
Alles in allem ist die Kriminalitätsrate in Sol relativ hoch. Vor allem gemordet und geklaut wird viel. Dafür ist die Vergewaltigungsrate innerhalb der Stadt quasi null, da abgesehen von einigen wenigen Frauen alle weiblichen Menschen im Besitz der HSF sind und jede Vergewaltigung brutal geahndet wird.
Die Stadt an sich ist groß, laut und dreckig. Menschen und Aliens stapeln sich regelrecht. Autos gibt es längst keine mehr, dafür ist die ganze Stadt mit einem schnellen Bahnnetz verbunden, im Untergrund agiert der Schwarzmarkt, der jedoch genauso unter den Fittichen der HSF ist.


Universe (ehemals Talinn)

Diese Stadt ist nach der gleichnamigen Firma benannt worden, die diese Stadt regiert. Auch sie ist zu gigantischer Größe herangewachsen, ist jedoch deutlich liberaler als ihre Schwester Sol. Universe ist eine Firma die sich hauptsächlich um den intergalaktischen Handel kümmert. Entsprechend gehören sämtliche Maschinenfabriken und Erdöllieferungen ihr. In der Regel tauscht Universe ihre Ressourcen mit den Sklaven von HSF, um den Bürgern der Stadt ein schönes Leben zu ermöglichen. Es ist daher kaum erstaunlich, dass in Universe die reichen Leute vorherrschen. Man zahlt sogar Eintritt, um überhaupt in die Stadt zu dürfen. Wer das nicht bezahlen kann ist schlicht und einfach zu arm für die Stadt.
Ansonsten sieht Universe Sol relativ ähnlich, abgesehen davon, dass alles in allem gesehen mehr Aliens als Menschen hier wohnen.


Die Bewohner

Abgesehen von Menschen tummeln sich auf der Erde alle möglichen Kreaturen aus dem Weltall, wobei die meisten Humanoide Züge aufweisen können. Sie befinden sich alle ungefähr auf einem ähnlichen Entwicklungsstand wie die Menschen.
Die Menschen selbst haben sich grundlegend verändert. Entgegen allen Erwartungen ist die Sterblichkeitsrate auf einmal wieder rapide angestiegen und das Durchschnittssterbealter auf ca 60 Jahre gesunken.
Die menschliche Bevölkerung besteht zu 85% aus freien Männern, zu 2% aus freien Frauen, aus 10% versklavten Frauen und 3% versklavten Männern.
Frauen sind entsprechend rar und die meisten von ihnen gehören sowieso der HSF. Kinder werden dennoch fleissig produziert.

Aliens

Es gibt x-verschiedene Arten Aliens die alle mehr oder weniger gut in die menschliche Gesellschaft integriert sind.


Das Leben als Mann

Ein Mann muss in erster Linie dafür kämpfen, dass er einen Job erhält. Da in den meisten Läden Frauen der HSF arbeiten, bleiben eigentlich fast nur Auftragsmorde, Sklavenjagd und ähnlich dreckige Jobs für die Männer übrig. Doch gerade in Sol braucht man dringend einen Job, sonst geht man unwillkürlich unter.

Das Leben als Frau

Die Frau ist längst zur arbeitenden Gebärmaschine degradiert worden. Sie sind billig und sichern sich ihre Existenz mit der Arbeit zu der sie gezwungen werden. Als Gegenleistung haben sie genügend zu essen und meistens auch ein Dach über den Kopf. Dafür haben sie keinerlei Entscheidungsfreiheit und werden meistens nur noch als Ware betrachtet.
Die wenigen Frauen die einen Protector an der Seite haben, haben das Glück ein einigermaßen selbstständiges Leben führen zu können, obwohl sie versklavt sind. Sie werden von der HSF in aller Regel zur Sklavenjagd benutzt. Von den Männern werden sie Hunter genannt und sie sind wohl die einzigen Frauen, denen noch ein Funke Respekt gegenüber gebracht wird.  

Protector

Protectors sind künstliche Intelligenzen in Form hünenhafter Roboter. Sie messen zwischen zwei und drei Meter und sind ein lebendes Waffenarsenal.
Sie erkennen ihren Schützling an Gesicht und Stimme und greifen alles an, was männlich aussieht oder klingt.
Ursprünglich wurden sie von der Firma Universe zum Schutz der Frauen gebaut und jedes Mädchen kriegte bei der Geburt einen Protector, der nur auf sie geprägt war. Irgendwann wurde die Produktion allerdings eingestellt und inzwischen werden die Protectors von Mutter zu Tochter weitergegeben und eine Frau bewahrt das Geheimnis, wie man einen Protector auf den eigenen Code polt, fest auf. Es wird nur an die Nachfolgerin weitergegeben und wenn keine Solche existiert, nimmt sie es mit ins Grab.
Der HSF waren die Protectors lange ein Dorn im Auge, bis sie den Nutzen darin sah, Hunters zu versklaven. Entsprechend ist eine freie Hunter ein Vermögen wert. Doch mit einem Protector legt man sich nicht so einfach an.

Codes

Bei der Geburt eines jeden städtischen Kindes, wird ihm ein Mikrochip unter die Haut gejagt, auf dem seine eigene Nummer gespeichert ist. Dieser Code dient der Identifikation einer Person und im Falle eines Mädchens kann ein Protector auf diesen Code gepolt werden.
Kinder die unerlaubterweise ausserhalb einer Stadt geboren werden und nicht innerhalb von 2 Wochen gemeldet werden, gelten als Gesetzlose und sind zur Sklaverei freigegeben.
Auch Sklaven tragen einen Code, dieser beginnt aber immer mit HSF.

X-Drinks

X-Drinks sind Substanzen die ein Mensch sich spritzen kann, um sich zu upgraden. Es gibt verschiedenste Variationen und die meisten verleihen einem Menschen Fähigkeiten. X-Drinks sind extrem teuer und verlangen dem menschlichen Körper extrem viel Energie ab, weshalb viele X-Drink-Konsumenten gleichzeitig abhängig sind von der pushenden Droge XK10.
Eine erstaunlich hohe Anzahl an Menschen sind gegen X-Drinks allergisch und wenn ein X-Drink Konsument länger als 48 Stunden kein XK10 konsumiert, verliert er all seine gesammelten Fähigkeiten.

Cyber-Upgrades

Ein Mensch kann sich Cyber-Upgraden lassen, sprich, er kann seinen Körper mit Technik verbinden lassen. Dies kann von künstlichen Augen bis hin zu einem völlig künstlichen Körper reichen.
Jenachdem ist auch das sehr kostspielig.


Zahlungsmittel

Geld existiert nicht mehr. Die Leute haben wieder angefangen zu handeln. Beispielsweise mit Nahrung oder Ersatzteilen.
In den Städten gibt es sogenannte Chips. Das sind Münzen, die ausserhalb der Städte völlig wertlos sind. Man erhält sie auch nur von Banken, wenn man einen Schein mitbringt, der vom Arbeitsgeber abgestempelt wurde. Der Deal läuft so, dass man einen Auftrag erfüllt und sich beim Auftraggeber meldet. Dieser schreibt einem dann den Lohn in Chips gut.
Ein Chip hat einen ungefähren Wert von 20 Euro. Jede Stadt hat ihre eigenen Chips und Chips aus jeweils anderen Städten werden nicht angenommen.
Was den Handel angeht, entscheidet eigentlich jeder für sich, was ihm wie viel wert ist, doch es gibt auf dem Markt eine Art Favoritenliste, wobei Hunter mit funktionierendem Protector definitiv die Spitzenreiter sind, direkt nach Essen und Trinken. Danach kommen Sklaven allgemein, anschließend Ersatzteile und diverses anderes Zeug.


Ausserhalb der Städte/ Gesetzlose

In den alten, verlassenen Städten und Dörfern findet man auch heute ab und zu Leben. Gesetzlose, die sich ihr Essen vor allem mit Piraterie verdienen hat es einige. Sie sind vor allem scharf drauf, eine versklavte Hunter zu erwischen, um von der HSF ein saftiges Lösegeld zu erpressen.
Hunter sind ausserhalb der Städte relativ oft unterwegs, weil sie da nach potentiellen Sklaven und Ersatzteilen suchen.
Ausserhalb der Stadtgrenzen sind Frauen ansonsten rar und werden daher öfters Opfer von Vergewaltigungen, wenn sie niemanden haben, der sie beschützt. Das Leben ist rau und hart.
Nebst den ganzen Sklavenjägern treiben sich auch noch diverse gefährliche Tiere und Aliens herum, die alles andere als Gutes mit den Menschen vorhaben. Es gibt auch gesetzlose Ausserirdische, die sich mit den gesetzlosen Menschen zusammenschliessen.


So, hier mal einfach grundlegende Infos zur Welt ... ehrlich gesagt, einen voll ausgearbeiteten Plot hab ich nicht, mich würde vor allem interessieren, ob jemand Interesse hätte, in dieser abgefuckten Welt was zu spielen. Gerne auch nur zu zweit Wink
Wer noch Ideen zu Rassen, seltsamen Substanzen ect hat, nur immer her damit!
Nach oben Nach unten
http://rpgame.forumieren.com
Kjani
Administrator
Administrator
avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 25823

BeitragThema: Re: Human Slave Factory   Mi Aug 14, 2013 2:28 pm

niemand?
Nach oben Nach unten
http://rpgame.forumieren.com
Taru
Prinz Wörtergulasch


Alter : 36
Ort : Lübeck
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 1157

BeitragThema: Re: Human Slave Factory   Mi Aug 14, 2013 2:44 pm

die idee ist ansich nicht schlecht, nur ich bin wie gesagt selbst mit vorbereitungen beschäftigt Cool 
Nach oben Nach unten
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 23
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Human Slave Factory   Mi Aug 14, 2013 3:05 pm

Ich find's auch ganz interessant.
Hab aber keine Idee, was einen Plot angeht
Nach oben Nach unten
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 21
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11693

BeitragThema: Re: Human Slave Factory   Mi Aug 21, 2013 4:36 pm

Warum... Talinn? Das ist wie.. Rostock oder so XD
Idee ist gut, nur arbeite ich derzeit an genug Dystopien, das wird, wenn es zu viel wird, ziemlich deprimierend.
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Human Slave Factory   Fr Aug 23, 2013 8:32 am

Ich finde die Idee interessant, aber ich mag irgendwie derzeit nicht noch ein RPG anfangen...
vielleicht in ein paar Wochen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Human Slave Factory   

Nach oben Nach unten
 
Human Slave Factory
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Human Exitus
» Human Exitus feiert 2. Geburtstag
» Human Exitus feiert 2. Geburtstag
» PokéHuman - WG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG World :: RPG-Ecken :: Ideen-Threads :: Umgesetzte Ideechen-
Gehe zu: