Ein Multirpg-Forum, das vor allem Wert auf 2er RPGs legt. Es werden aber auch Grossgruppenrpgs geschrieben. Wir sind kreativ, verträglich und wollen in erster Linie unseren Spass in einer eigenen, tollen Welt haben. Jeder kann seinen Beitrag leisten!
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Vielmont - Das RPG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Sa Okt 10, 2015 8:34 pm

Julien streckte ihm die Zunge heraus, weil er diesen Kommentar nicht so lustig fand. Wahrscheinlich hing dann auch seine Antwort damit zusammen, als er knapp den Kopf schüttelte.
"Näh, du. Ist nicht so schwer. Nur da runter auf die Hauptstrasse und dann alles links und dann ist es auch nicht mehr weit. Wird langsam doch spät, wenn ich nicht heimkomme, krieg ich noch ärger."
Ausserdem war der Burger irgendwie nicht mehr ganz so gut gewesen, er hatte einen ganz, ganz seltsamen Geschmack im Mund.
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Sa Okt 10, 2015 8:54 pm

Lui lachte laut los und wischte sich dann eine Träne ab.
"Hauptstrasse und dann nur mehr links . okay merk ich mir."
Er klopfte Julien auf die Schulter. "Dann werd ich mich mal dorthin aufmachen."
"Sehen uns bestimmt wieder, danke für die Hilfe."
Der dunkel blonde Kerl machte sich auf zur Hauptstrasse.
Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   So Okt 11, 2015 1:43 pm

Die Anweisung führte - mehr oder weniger - in das nicht sehr grosse aber gut erkennbare Industrieviertel des Ortes. Während die Altstadt von eng aneinander stehenden und ineinander überlaufenden Gebäuden mit schicken Verzierungen und Achtung zur Originalität bestand und die Vororte von kleinen Quartieren aus Einfamilienhäuschen mit Garten und Terrasse dominiert wurden, so fand man hier ernüchternde, beinahe schon unpassende Betonklötze vor. Bei einigen der bis zu elf Stockwerk hohen Riesen hatte man sich die Mühe gemacht, mit einer hübschen Farbe wie einem hellen Blau oder Gelb oder sogar zinnoberroten Backsteinen einen freundlichen Eindruck zu erwecken. Diese Wirkung blieb aber wohl irgendwie auf halber Strecke liegen. Es war erstaunlich ruhig, die Fabriken hatten wohl schon Feierabend. Nur aus einigen Hallen summte es noch leise und an einem Ort klingelte der Warnalarm eines Lastwagens, der den Rückwärtsgang eingestellt hatte.
Die Adresse gehörte zu einem dieser halb heruntergekommenen Hochhäuser an einer Kreuzung. In den untersten Stock, der Hauptstrasse zugewandt, hatte sich eine Bar verirrt. Die blinkenden Schilder deuteten aber daraufhin, dass an besonders schönen Feierabenden im Untergeschoss mehr als nur Drinks angeboten wurden. Vom Seiteneingang her kam man zu den Wohnungen darüber. Ein, zwei Parteien waren gar nicht besetzt, zumindest fehlten die Schilder an Briefkasten und Klingel. Aber der Name, den Julien notiert hatte, fand sich an fünfer Stelle.
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   So Okt 11, 2015 1:51 pm

Mit einem lauten Seufzer sah Ludwig sich die Betonklötze an und rieb sich über sein Gesicht.
"Ist auf jedenfall besser als auf der Straße schlafen."
Dann entdeckte er die Bar und sie entlockte ihm ein leichtes grinsen.
"Zumindest gibt es hier etwas Abwechslung."
Er klingelte an der Nummer fünf.
Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Mo Okt 12, 2015 12:12 pm

Es dauerte seine paar Momente, aber der Bekannte von Julien schien tatsächlich anwesend zu sein, denn ein Knacksen der Sprechanlage bestätigte gerade, dass er oben den Knopf dazu gedrückt hatte.
"Jo, was gibt's?", wollte er wissen.
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Mo Okt 12, 2015 3:55 pm

"Julien hat gemeint du hättest ein Zimmer frei und ich würde eines suchen."
Er lehnte sich gegen die Wand und fummelte in seinem Mund herum.
Den er hatte schon beim Burger essen bemerkt das was mit seinen Zähnen nicht stimmte.
"Ich könnte hab auch Bargeld bei mir falls du die erste Miete im vorhinein willst."
Dadurch das er an seinen Zähnen fummelte lockerte sich auch ein Eckzahn und landete in seiner Hand.
"Das fehlte jetzt noch.", murmelte er leise.
Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Mo Okt 12, 2015 9:10 pm

"Ah uh.. hat er das? Hab gar nicht gewusst, dass ich die Wurst auf meinem Account geadded hatte", sagte der Kerl hinter dem Lautsprecher mehr zu sich selbst als zu Lui, drückte dann aber die Entsicherung der Tür. Mit einem lauten Surren machte die Tür darauf aufmerksam, dass sie jetzt geöffnet werden konnte.
"Ich schau mal, ob du überhaupt passt. Kannst froh sein, funktioniert der Lift wieder, pfs.. Ist im fünften Stock links."
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Mo Okt 12, 2015 10:04 pm

Er steckte den Zahn in seine Hosentasche und öffnete die Tür.
"Werden wir ja sehen."
Lui betrat das Gebäude und blieb zuerst vor den Stiegen stehen und überlegte. "Lift oder Stiegen."
Irgendwie fühlte er sich nicht wohl, zu erst die Kopfschmerzen und dann jetzt der Zahn.
In dieser Stadt stimmte einfach etwas nicht.
Er nahm den Lift und fuhr in den fünften Stock und ging dann links.
Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Di Okt 13, 2015 8:20 pm

Josua Brooks stand schon bereit in der Tür, als der Lift sich öffnete und der grosse Kerl mit der Milizhose austrat. Eher schlaff als lässig lehnte er am Türrahmen und musterte den Blonden abschätzend.
"Du brauchst also vorübergehend ein Zimmer? Wie kommts dazu?", fragte er dann erst einmal geradeaus, verzichtete dabei erst einmal auf eine Begrüssung.
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Di Okt 13, 2015 8:42 pm

Ludwig trat aus dem Lift und näherte sich Josua.
"Ich bin mit meinem Motorrad hergekommen und habe vor hier Fuß zu fassen. Ist halt nicht so leicht für nen Ex- Soldaten nen Ort zu finden wo man bleiben kann."
Er lächelte leicht schief und stellte sich direkt vor den Anderen, salutierte und
streckte ihm dann die Hand hin. "Ludwig Spiess ist übrigens mein Name."






Total beleidigt und genervt ging Heinrich in Richtung Apotheke.
Er hatte vor kurzem erst eine Praxis gemietet und wollte sie eigentlich heute schon eröffnen aber Heinrich hatte Watte und Spritzen vergessen. Deshalb musste er sich beeilen. Vielleicht hatte die Apotheke ja noch offen und noch etwas auf Lager. Auf dem Weg dorthin zündete er sich eine Zigarette an und rauchte sie genervt.
Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   So Okt 18, 2015 9:10 am

An der Apotheke war inzwischen ein Krankenwagen vorgefahren. Struppi, der sich einfach nicht mehr zu helfen wusste, hatte den Notrf eingetippt. Neben dem Krankenwagen war auch die Polizeit aufgetaucht, um nach dem rechten zu sehen. Sie musste feststellen, dass eine Heidenarbeit vor ihr lag.
Ein paar der Sanitäter sahen sich Caseys und Helens Verletzungen an, was letzte davor bewahrte, Fragen der Polizei zu beantworten. Die knöpften sich wiederum Struppi vor, der aber generell nur den Kopf schüttelte und debil vor sich hin grinste. Er stand kurz vorm Nervenzusammenbruch.
Claude wiederum hatten sie direkte in den Krankenwagen verladen und versuchten festzustellen, was ihm fehlte. Da waren sie sich aber selbst nicht so sicher und entschieden sich, ihn so schnell es ging ins Krankenhaus zu fahren.
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Mo Okt 19, 2015 4:27 pm

"N Miliz-Spiesser also, hm?", erwiderte Josua und musterte ihn noch mal, ehe er aber knapp schief grinste und die Hand ergriff.
"Ich bin Josua und nicht sonderlich wählerisch. Also würd ich sagen, du schaust dir das Zimmer und den Rest mal an und dann gehts eigentlich nur noch um die Miete und den Scheiss.. Regeln befolgen solltest du ja eigentlich gut können, nehm ich an."
Er trat zur Seite, um Lui den Eintritt in die Wohnung zu gewähren, die für Josuas momentanes Aussehen erstaunlich sauber und aufgeräumt war. Für lediglich zwei Personen, die eh viel unterwegs waren, von der Grösse her ganz okay. Die Küche war klein, aber das Wohnzimmer dafür recht gross. Hatte zwar nur ein Bad, aber dafür eine Dusche und Wanne gleichzeitig. In dem Zimmer, das deutlich für den Untermieter bestimmt wäre - es hatte ein gelbes Papier drauf geklebt, auf dem es angeschrieben stand -, befanden sich zwar noch einige Dinge von der eigentlichen Mieterin, vor allem an den Wänden in Form von hübschen Postern und sonst einigen Verzierungen. Aber man hatte sich schon Mühe gegeben, alles so in eine Ecke zu räumen, dass platz war und die Möbel frei und gebrauchstätig blieben.
"Wär halt wahrscheinlich nur vorübergehend, weil irgendwann kommt die Kleine wieder und weiss ja nicht, ob die dann das Zimmer wieder braucht oder nicht. Aber wir sind da voll spontan", erklärte Josua bei der Besichtigung.


Casey war immer noch ziemlich fertig und verstand die Welt und auch sonst nichts mehr. Aber nachdem die Sanitäter ihm erst desinfiziert, dann eingesalbt und noch verbunden hatten das Wehwehchen, ging es ihm wieder ein wenig besser und die Tränen standen nur noch leicht in den Augenwinkeln. Er hatte sogar einen Kinder-Notfallloli gekriegt, weil er aussah, als ob er gerade ein wenig Zucker gebrauchen könnte und dankbar hatt er den nun im Mund und drehte den Stiel in den Fingern hin und her, weil er sonst nichts kluges anstellen konnte. Dabei starrte er immer wieder erst Claude und dann Helen an und als Claude im Wagen war, sah er auch zur Polizei und machte sich möglichst klein. Konnten sie jetzt gehen? Er hatte ja irgendwie.. nichts damit zu tun gehabt? Oder war er jetzt ernsthaft in diese abstruse Einbruchsszene verwickelt? Seine Familie würde ihn umbringen, wenn er in die Akten kam!
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Mo Okt 19, 2015 5:12 pm

"War mein Job.", lachte Lui und klopfte Josua auf die Schulter.
"Ich hätte nicht gedacht das es so sauber bei dir ist. Dafür das du alleine wohnst."
Lui sah in die Küche, verzog das Gesicht etwas und schüttelte den Kopf dann. " Ein bisschen klein."
Dann grinste er. " Kochst du in deiner Freizeit?"
Mit der Frage im Raum sah er sich dann sein Zimmer an.
"Es reicht völlig und es ist ja nur so lange bis ich einen Job und eine Unterkunft für mich alleine gefunden hab."



Heinrich kam rauchend gerade um die Ecke und hatte sich gefreut endlich morgen seine Praxis zu eröffnen. Als er den Krankenwagen und die Polizei sah fiel ihm die Zigarette aus dem Mund und er musste sich einen kleinen Wutausbruch verkneifen. "Immer dann wenn man etwas braucht.", grummelte er leise als er zu den Leuten ging. "Was ist hier passiert?", fragte er mit einem fast knall rotem Gesicht.
Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   So Okt 25, 2015 1:58 pm

Der Polizist warf Heinrich einen abschätzigen Blick zu.
"Offenbar sind ein paar Chemikalien ausgelaufen, oder so was", meinte er schulterzuckend. "Jedenfalls ist die Apotheke erst einmal gesperrt, bis wir genau wissen, was da los ist. Wahrscheinlich müssen wir auch die Straße sperren, bis die Gefahr endgültig gebannt ist."
Einer der Ärzte wandte sich an Casey und Struppi.
"Ihr könnt erstmal gehen", erklärte er ihnen. "Dein Mitbewohner muss erstmal auf die Intensivstation. Wir geben Bescheid, wenn er wieder besucht werden kann."
Struppi nickte und warf einen letzten Blick auf seinen Freund. Die Visage sah echt übel aus. Er wusste schon, warum er Chemie in der Schule nie hatte leiden können. Kopfschüttelnd wandte er sich von der Szene ab und machte sich auf den Heimweg. Was für ein beschissener Scheißtag das gewesen war!
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Mo Okt 26, 2015 5:39 pm

Casey blieb auch nach den Entlassungsworten erst einmal ziemlich orientierungs- und auch antriebslos sitzen und starrte Löcher in die Luft.
Dass sich die Polizisten um die Chemikalien kümmerten und das echt böse Gesicht von dem Apotheker, war ja schön und recht. Aber interessierte es eigentlich niemanden, dass ein Lappen ihm die Flüssigkeit aus der Hand ziehen wollte wie ein garstiger Blutsauger..lappen?
Sah nicht so aus. Musste er wohl auch nach Hause. Das Café hatte inzwischen sowieso zu. Wahrscheinlich brauchte er gar nie mehr dahin zurückzukehren. Man.


"Was soll denn das jetzt heissen? Wenn nur einer da ist, muss es ja der machen, sonst tut es niemand", bemerkte Josua und fummelte dabei eine Zigarette aus seiner Hosentasche.
"Aber hu, wenn du gut kochen kannst, mir ist's nur recht. Die Poster da kannst du auch abnehmen übrigens, wenn es sein muss. Mach sie einfach nicht kaputt, sonst reisst mir die Kleine den Kopf ab.. Davon abgesehen.. ist natürlich klar, dass wir schon nen kleinen Vertrag machen müssen und so, aber wenn du eh auch nur was für ein paar Monate suchst, trifft sich das ja super. Wohnungen werden hier zwar schon ab und zu frei, aber kriegen tust du sie auch nur mit ner genug hohen Kaution und soll ja schon was gutes sein und kein Keller. Ich geb dir hm.. fünf Monate. Falls du nen Job findest. Das sollte aber weniger ein Problem sein bei dem Industrialisierungsdrang gerade überall.."
Während e so vor sich hinredete, steckte er sich schon einmal die Zigarette in den Mundwinkel und suchte seine Kleidung nach einem Feuerzeug ab.
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Di Okt 27, 2015 1:54 pm

Heinrich fiel der Zigarettenstummel aus dem Mund und er musste sich zusammen reißen nicht los zu brüllen. " Das heißt ich bekomme keine Watte und Spritzen mehr. Das wiederum heißt ich kann meine Praxis dann wohl erst nächste Woche öffnen, da die liebe Post ja auch so zuverlässig." Er raufte sich die Haare um sie sich kurz darauf wieder glatt zu streichen.


"Ich wollte damit nur sagen, das es nur ungewohnt ist." Er lächelte schief.
"Nah ist ja kein Problem." Lui schnipste auf ein Poster. "Dann werde ich mich wohl gleich morgen auf die Suche machen. Ich sollte ja auch Miete zahlen oder?" Er lachte und griff in eine seiner Hosentaschen, fummelte etwas darin herum und warf dann Josua ein Feuerzeug entgegen. "Du solltest damit aufhören das wird dich noch umbringen."
Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   So Nov 08, 2015 9:05 pm

"Ach pfs..", machte Josua und fing das Feuerzeug grinsend auf.
"Kann mich nicht schneller umbringen als die Atomverseuchung vom kaputten Kraftwerk weiter oben."
Er zündete sich die Zigarette an und warf das Feuerzeug zurück, ehe er sich zum Balkon aufmachte, um draussen zu paffen.
"Ne, aber im Ernst jetzt: Du kannst gern ein wenig kochen, wenn du willst. Bleib mir einfach mit Meeresfrüchten fern, sonst lässt du den Zigaretten wirklich keine Mordchancen mehr."
Nach oben Nach unten
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Sa Nov 14, 2015 10:15 am

Irgendwo in der Ferne und doch überall in der Nähe saß etwas und kicherte. Hatte doch schonmal ganz gut angefangen. Eigentlich hatte es erwartet, dass die beiden aus der Apotheke es am ehesten treffen würde. Aber die Dame hatte offenbar gut Nerven. Aber der kleine Freund vom Apotheker war jetzt schon komplett fertig. Die Heulsuse auch, aber das war auch keine große Kunst.
Langsam trudelten aber auch ein paar interessante Gestalten ein. Mal sehen, ob man da nicht noch was machen konnte.

Struppi fand die Nacht keinen Schlaf. Jedes Mal, wenn er die Augen schloss, sah er die Pappfigur aus dem Laden wieder zum Leben erwachen. Manchmal bekam er auch das Gefühl, seine Decke klammere sich auf einmal einen Tick zu fest an ihn und er stieß sie immer wieder ab. Als er am Morgen zur Arbeit war, war von dem üblichen Grinsen keine Spur. Er sah einfach nur fertig aus.
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Sa Nov 14, 2015 10:42 pm

Als Struppi in den Laden kam, war Christopher – erstaunlicherweise – schon anwesend. Er wirkte aber auch nicht, als hätte er viel Schlaf gekriegt, denn er lag wie ein Sack durchfeuchtetes Mehl auf dem Stuhl hinter dem Thresen und machte sich nicht einmal die Mühe, den Kopf zu heben, als die kleine Glocke an der Tür einen Besucher ankündigte. Wobei bei ihm zu wenig Schlaf diverse Gründe haben konnte, von der fehlenden Arbeitsmoral mal abgesehen.
"Machen erst um neun auf", grummelte er dafür in seinen Bart hinein.

Auch Josua hatte nicht viel geschlafen. Das lag aber hauptsächlich daran, dass er für seinen Teil am nächsten Tag frei hatte und darum noch lange vor dem Fernseher gammelte und durch die hübschen Sender der Abendstunden zappte. Um den neuen Gast machte er sich da weniger sorgen, er vertraute auf seine Menschenkenntnisse. Und nach Vielmont kam doch eh nie wer, der für Action gesorgt hätte. Irgendwann war er dann doch noch vor laufender Kiste weggenickt, aber ihm war kein tiefer Schlaf vergönnt. Umso tiefer lagen die Nackenschmerzen am nächsten Morgen, als er aufschreckte, weil er glaubte, verschlafen zu haben.
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   So Nov 15, 2015 5:14 pm

Heinrich war früh munter geworden, er war sauer eingeschlafen und sauer aufgewacht. Als wäre die Pleite von gestern nicht genug gewesen hatte er nun einen riesigen Ausschlag am Hals. Wie konnte es der Ausschlag nur wagen ihn, Dr. Heinrich von Hohenberg zu befallen. Er zog sich an steckte eine Packung seiner lieblings Zigarettenmarke ein und machte einen Morgenspaziergang. Da er auf die benötigten Sachen für seine Praxis warten musste hatte er sonst nichts besseres zu tun.



Lui hatte nicht gut geschlafen. Er träumte davon, dass ihm noch mehr Zähne ausfallen würden. Am Morgen rieb er sich seinen Kopf. Dieser fühlte sich an als fände eine Schlacht darin statt. Mit einem unzufriedenen brummen stand er auf und ging ins Bad. Dort lehnte er sich an das Waschbecken fuhr sich durch die Haare und sah sich dann sein Spiegelbild an. "Mal schaun ob es nur ein Traum war.", murmelte er zu sich selbst. Er öffnete seinen Mund und erschrak. "Was zum?! Was ist das?" Er schob seine Oberlippe nach oben. Der Zahn der ihm am Vortag ausgefallen war, war nachgewachsen aber nicht normal sondern länger und spitz und die Zähne von denen er geträumt hatte waren auch länger und spitzer.

Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   Sa Nov 21, 2015 4:04 pm

"Was du nicht sagst", brummte Struppi Christopher zu. Seine übliche Nonchalance war ihm irgendwie abhanden gekommen. Da Christopher den angenehmen Platz bereits abgenommen hatte, schlurfte Struppi schlaftrunken ins Lager. Wo ihm quasi augenblicklich der Papp-Aufsteller entgegen blickte. Struppi zuckte bei dem Anblick zusammen und betrachtete das Ding vorsichtig. Einmal schritt er drum herum und suchte nach Hinweisen auf irgendeinen Trick. Aber er fand nix. Ein ganz normaler Pappaufsteller. Der ihn aus mehreren Augen ansah. Mit recht nervösem Ausdruck kramte er ein paar Shirts hervor und hing sie in die Auslage.
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   So Nov 22, 2015 11:09 am

Nach einer Weile schien Chris kapiert zu haben, dass es sich nur um Struppi handelte. Er setzte sich einigermassen richtig hin und griff nach einem Bleistift. Jedoch notierte er nichts, sondern tippte nur mit dem stumpfen Ende wiederholt gegen den Schreibblock.
"Eh uh.. Struppi? Wird heute ja nicht so viel los sein.. Meinst du, es fällt auf, wenn ich später noch mal komme? Mir gehts nicht so gut grad."


Da Josua natürlich nicht mehr im Kopf hatte, schon einen neuen Zimmernachbarn gefunden zu haben, taumelte er ungeniert ins Badezimmer, als Lui gerade seine Zähne anstarrte. Da fiel ihm der andere natürlich auf, aber er zog mal vor, ihn zu ignorieren, da er wirklich grad mal ganz dringen pissen musste.
"Uh.. Morgen", gähnte er und rieb sich noch mal den steifen Nacken, ehe er sich vor die Kloschüssel stellte.
Nach oben Nach unten
supaluilu

avatar

Alter : 21
Ort : Wien
Anmeldedatum : 06.05.15
Anzahl der Beiträge : 478

BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   So Nov 22, 2015 1:20 pm

Der kleine Kerl ging durch die Stadt , rauchte und ärgerte sich. " Woher hab ich nur den beschissenen Ausschlag ? " , grummelte er vor sich her. Er warf die Kippe auf den Boden und zündete sich eine neue an . Vielleicht konnte ihn shoppen etwas ablenken, vielleicht gab es auch etwas für seine Praxis .


Irritiert sah er zu Josua. " Oh guten Morgen ." " Kannst du mir einen Gefallen tun und dir meine Zähne ansehen , natürlich erst wenn du fertig bist ." Lui drehte sich wieder zum Spiegel .
Nach oben Nach unten
http://supaluilu.deviantart.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vielmont - Das RPG   

Nach oben Nach unten
 
Vielmont - Das RPG
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG World :: RPG-Ecken :: Contemporary :: Vielmont-
Gehe zu: