Ein Multirpg-Forum, das vor allem Wert auf 2er RPGs legt. Es werden aber auch Grossgruppenrpgs geschrieben. Wir sind kreativ, verträglich und wollen in erster Linie unseren Spass in einer eigenen, tollen Welt haben. Jeder kann seinen Beitrag leisten!
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Steckbriefe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Steckbriefe   So Mai 12, 2013 7:33 pm

So, unsere Steckbriefe hab ich nochmal gerettet, hier sind schonmal meine. :-)

Gespielt von: Nick
Vorname: Justin
Name: Nonyx
Alter: 20
Grösse: 1,68 m
Geschlecht: Männlich
Genetische Manipulationen: Ihm wurden Gepardengene implantiert
Charakter: nervös, hibbelig, gelegentlich leicht panisch mit einer Tendenz zum Überreagieren
Gruppierungen/Zugehörigkeiten: keine
Aussehen: (nach Manipulation): schmales Gesicht; gelbbräunliche Haare mit einzelnen schwarzen Strähnen (wie ein Gepardenfell eben ^^); bernsteinfarbene Augen; Tränenstreifen (schwarze Streifen) die sich von den inneren Augenwinkeln zu den Mundwinkeln ziehen; scharfe Eckzähne; spitze, wie Krallen anmutende Finger- und Fußnägel; schmaler Körperbau; dünne, aber kräftige Beine
Kleidung: vorzugsweise eng anliegende, windschnittige Kleidung, in der man sich gut bewegen kann, am liebsten in warmen Farben, Beispiel: Rotes T-Shirt, vorzugsweise mit einem gelben Blitz drauf, schwarze Weste, hellbraune Hosen, rote Turnschuhe
Waffen: seine Füße (er kann ganz gut zutreten, wenn er muss^^)
Stärken: sehr schnell; gute Reflexe; schnelle Reaktionszeit; kann auf kurze Distanz enorme Geschwindigkeiten entwickeln; kann sich recht gut anpirschen und auch relativ geschickt über verschiedenes Gelände bewegen
Schwächen: kann seine hohe Geschwindigkeit nur kurz beibehalten, wenn er zu lange läuft, werden seine Beinmuskeln überbeansprucht und er braucht seine Zeit, um sich zu erholen; hat einen natürlichen Fluchtinstinkt inne; nicht unbedingt der mutigste; Klaustrophobie; kann nicht lange still sitzen
Mag: koffeeinhaltige Getränke und Energydrinks; Fastfood; schnelle Dinge; schnell laufen; Skateboards; Motorräder (er hat keins, findet sie aber trotzdem toll xD)
Mag nicht: langsame Dinge; Warten; enge Räume; Menschenmassen
Beruf: Kurier/Pizzalieferant
Ev. Begleiter:-
Vorgeschichte: Justins Karriere stand relativ früh fest. Schon in seiner Jugend lief er mit großer Freude vor jenen davon, die größer und stärker waren als er und wurde nie erwischt...zumindest fast nie. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass der Junge aus dem Randbezirk von Sodom einen Job annahm, bei dem man schnell von Punkt A nach Punkt B musste.
Nur verdient man als Pizzabote in Sodom nicht unbedingt viel. Und da man es in dieser Stadt ohnehin nicht so genau mit dem Gesetz nimmt, dachte er sich, es würde niemandem auffallen, wenn er sich hier und da ein paar Scheine extra verdienen würde, indem er seine Kurierdienste auch in der Unterwelt anbieten würde. Wenn er sich nur da mal nicht geirrt hatte. Denn nirgends verbreiten sich Gerüchte schneller als in der Unterwelt.
Da er seine Kuriertätigkeit mit großem Elan, Pünktlichkeit, und hoher Erfolgsquote bestritt, zog er bald die Aufmerksamkeit der geheimen Genmanipulationsabteilung der Regierung auf sich. Und so bekam er bald den Auftrag ein suspektes Päckchen in den Regierungsdistrikt zu liefern, mit der Erkärung, er solle ein "Versuchskaninchen" zum Klienten bringen.
Doch erst als er beim Klienten ankam, erkannte er, dass das Päckchen lediglich diverse illegale Medikamente enthielt. Und er das Versuchskaninchen war.
Als er fortan für die neuesten Genexperimente verwendet wurde, wünschte er sich, er wäre bei seinen Pizzen geblieben...

Vorname: Selina
Name: Serapis
Alter: 33
Grösse: 1, 78 m
Geschlecht: weiblich
Genetische Manipulationen: Sandrasselotter
Charakter: psychisch labil, latent aggressiv, gelegentlich verführerisch, unberechenbar
Gruppierungen/Zugehörigkeiten: keine wirkliche, arbeitet gelegentlich für BIRTH
Aussehen: dunklere, bronzefarbene Haut; schwarze Haare, die in geflochtenen Zöpfen etwa auf Kinnhöhe fallen, ägyptisch angehaucht; braune Schuppen bedecken ihren Rücken und teilweise die Arme; Augen mit schlitzförmiger Iris
Kleidung: ärmelloses schwarzes Kleid, das viel Beinfreiheit bietet; einige Ringe und Schmuck an den Fingern; goldenes Halsband in Form einer Schlange
Waffen: Messer, Giftzähne
Stärken: hat eine Begabung dafür, Männer zu verführen, und sie ihrem Willen zu unterwerfen, bis sie sie problemlos beseitigen kann; stärker als sie aussieht; sticht schnell und präzise zu
Schwächen: wird schnell aggressiv und verliert dann die Fähigkeit vernünftig zu handeln
Mag: Männer langsam zu Tode quälen; Folter im Allgemeinen
Mag nicht: Männer; als Hure bezeichnet zu werden; hohe Feuchtigkeit
Beruf: keiner, gelegentlich Auftragsmörderin für BIRTH
Ev. Begleiter: -
Besondere Fähigkeiten: sehr biegsame Gelenke, kann sich durch enge Durchgänge schleichen bzw. schlängeln; ihr Gift ist schnell tödlich wenn es nicht behandelt wird.
Vorgeschichte: Selina wurde als Kind an ein Bordell verkauft. Dort musste sie unaussprechliche Dinge miterleben, die ihre Psyche auf Dauer schädigen sollten. Sie entwickelte einen krankhaften Hass gegen Männer, den sie aber verbergen musste um nicht bestraft zu werden. So lernte sie, ihre Abneigung hinter einer verführerischen Fassade zu verstecken. Diese nutzte sie, um ihren Bordellbetreiber glauben zu lassen, ihr Wille sei gebrochen und nutzte seine Blöße, um ihn zu erstechen.
Seitdem wanderte sie auf den Straßen Sodoms und Mud Towns und lebte davon, die Einwohner, vorzugsweise Männer, umzubringen und ihre Wertsachen an sich zu nehmen.
Als die Gerüchte über ihre Mordserie die Runde machten, erregte sie die Aufmerksamkeit von BIRTH. Diese nahmen Kontakt zu ihr auf und versprachen ihr, ihre Fähigkeit zum Morden zu steigern und verlangten im Gegenzug ab und zu ihre Dienste, um unliebsame Subjekte der Gesellschaft zu entfernen. Sie willigte ein und die Experimente zerstörten das letzte bisschen, was noch von ihrer Psyche übrig war.

Vorname: Reginald
Name: Further
Alter: 48
Grösse: 1, 75
Geschlecht: männlich
Genetische Manipulationen: keine
Charakter: sadistisch, experimentierfreudig, skrupellos, eitel
Gruppierungen/Zugehörigkeiten: einer der leitenden Wissenschaftler bei BIRTH
Aussehen: schütteres, langsam ergrauendes schwarzes Haar; schmales Gesicht, blassblaue Augen
Kleidung: weißer Doktorkittel, Gummihandschuhe, Brille
Waffen: keine richtigen, aber umfangreiche Kentnisse über Auswirkungen von Medikamenten auf den menschlichen Körpern
Stärken: entschlossen, intelligent, selbstüberzeugt
Schwächen: überheblich, körperlich schwach, ohne Leibwächter beinahe wehrlos, größenwahnsinnig
Mag: Experimente, sich selbst, schwarzen Tee
Mag nicht: Widerspenstigkeit, Dinge, die nicht nach Plan laufen
Beruf: Doktor für angewandte Biochemie
Ev. Begleiter: wissenschaftliche Assistenten, Leibwächter
Besondere Fähigkeiten: umfangreiche medizinische Kenntnisse
Vorgeschichte: Dr. Reginald Further zeigte schon früh Interesse an den Fähigkeiten des menschlichen Körpers, und wie diese sich durch Drogen und Medikamente beeinflussen ließen. Und was für psychische Folgen das haben konnte.
Nach seinem Studium wurde er Leiter eines Irrenhauses und führte dort sadistische Experimente an den Patienten durch. Dabei machte er teils bahnbrechende Entdeckungen auf dem Gebiet der Medikamentenherstellung und galt bald als brillianter Wissenschaftler. Wie viele Menschen bei seinen Experimenten starben, gelangte aber nie an die Öffentlichkeit.
Further hatte die zwei wichtigsten Vorraussetzungen für BIRTH: Experimentierfreude und Skrupellosigkeit. Bald avancierte er sich zu einem der führenden Mitglieder und ist inzwischen für die meisten Experimente verantwortlich.

Gespielt von: Nick
Vorname: Dex
Name: Morgan
Alter: 56
Grösse: 1,83m
Geschlecht: männlich
Genetische Manipulationen: keine
Charakter: gelegentlich mürrisch, aber fürsorglich, treue Seele
Gruppierungen/Zugehörigkeiten: er gilt als Kontaktmann und eine der führenden Figuren der Arbeiterbewegung in Sodom
Aussehen: untersetzter Körperbau; dunkle Haut; kräftige, muskulöse Arme; dichter weißer Bart; braune Augen
Kleidung: kariertes Hemd, das an den Ärmeln meistens hochgekrempelt ist, stabile Arbeiterhose, bei Arbeit gelegentlich fleckiger Kittel
Waffen: Schrotflinte (löst alle Probleme im Kundenservice), sein Arme
Stärken: sehr kräftig, loyal zu seinen Freunden
Schwächen: sehr langsam, da er auf einem Bein hinkt, würde für Leute, die ihm nahe stehen alles riskieren
Mag: Arbeiter, Trinker, Whiskey, harte Arbeit
Mag nicht: Faulenzer, arrogante Leute, reiche Schnösel, die Regierung von Sodom
Beruf: Inhaber der Kneipe "Engine Room"
Ev. Begleiter: -
Besondere Fähigkeiten: kann fast jeden Drink der Welt mixen
Vorgeschichte: In seiner Jugend, als die Meere der Welt noch weniger ausgetrocknet gewesen waren, war Dex auf einem Fischerboot tätig. Als er mit seiner Mannschaft eines Tages eine erstaunliche Entdeckung machte, entzog ihm die Regierung allerdings seine Fischereierlaubnis und befahl ihm zu schweigen. Während des damaligen Ereignisses zog er sich auch die Verwundung an seinem rechten Bein zu. Seitdem ist er wieder im Arbeiterviertel zu sehen und betreibt das "Engine Room". In der Arbeiterbewegung hat er inzwischen eine der führenden Postitionen inne.
Er ist ein alter Freund von Justins Familie und war so etwas wie ein zweiter Vater für den Jungen.

Vorname: Ophelia (49, Mutter), Katharina (21), Sophia (17), Mark (15), Abe (13), Leni (11)
Name: Nonyx
Gruppierungen/Zugehörigkeiten: Arbeiterbewegung von Sodom
Charakter: Ophelia: liebevoll und fürsorglich; Katharina knallhart und durchsetzungsfähig; Sophia schlagfertig und intelligent, aber oft auf Katharinas Seite; Mark und Abe Rabauken; Leni sanft und verspielt
Aussehen: haben allesamt dunkelblonde Haare, Details sind denk ich nicht so wichtig, da sie eher Nebencharaktere sind (klingt bisschen fies ich weiß ^^; )
Kleidung: abgetragene Sachen, die meisten sind geerbt und verwaschen
Beruf: Mutter bei den Fabrikarbeitern, Katharina und Sophia arbeiten in einer Großschneiderei, Mark hat gerade eine Schreinerlehre angefangen, Abe und Leni wohnen noch zu Hause helfen aber dort aus.
Vorgeschichte: Auch nach Erics Tod ist Ophelia noch in der Arbeiterbewegung aktiv und genießt als optimistische Frau großes Ansehen. Jedoch überfordert es sie etwas, sich ohne einen Ehemann um all ihre Kinder zu kümmern und sie ist sehr besorgt, seit Justin zunächst auszog und dann nichts mehr von sich hören ließ.
Justins Beziehung zu seiner Familie ist gespalten. Vor allem wegen seiner Mutter hat er Gewissensbisse bei dem Gedanken, er könne sie verletzt haben. Zu Katharina (kurz Kaddie) und Sophia hat er ein recht schwieriges Verhältnis, vor allem zu Kaddie, da im Gegensatz zu ihm recht intelligent ist, und ihm das immer unter die Nase gehalten hat. Sie beschimpft ihn regelmäßig als Vollidioten und sie und Sophia nahmen es ihm sehr übel, dass er abgehauen ist.
Mark und Abe sehen ein Stück weit zu ihm auf, da er als ältester Junge der Boss war und sie vor "Übergriffen" der eher matriarchalisch geprägten Familie geschützt hatte.
Die beste Beziehung hat Justin wohl zu Leni, der jüngsten in der Familie, was daran liegt, das sie kurz vorm Unfall ihres Vaters geboren war und Justin eine Weile eine Vaterrolle für sie übernahm.
Auch wenn die Beziehung nach seinem Verschwinden etwas schwierig geworden ist, sorgt Justin sich sehr um seine Familie, vor allem seine Mutter und Leni sind ihm wichtig.

Gespielt von: Nick
Vorname: Katharina „Kaddie“
Name: Nonyx
Alter: 21
Grösse: 1,76m
Geschlecht: weiblich
Genetische Manipulationen: keine
Charakter: durchsetzungsfähig, charakterstark, knallhart, unerbittlich, aber auch fürsorglich
Gruppierungen/Zugehörigkeiten: Arbeiterbewegung, Familie Nonyx
Aussehen: Nonyx-typische braunblonde Haare, die in Strähnen ihr Gesicht umrahmen und teilweise hinein hängen und hinten zu einem kurzen Pferdeschwanz zusammengebunden sind; bernsteinfarbene Augen; schmales Gesicht das etwas feiner wirkt als Justins; relativ kräftig, da sie viel trainiert
Kleidung: enge Jeans, in denen man sich gut bewegen kann, Stiefel, schwarzes Tanktop (schreibt man das so?), unter Umständen eine dunkelbraune Weste
Waffen: Ihre Hände und Füße, da sie diverse Nahkampftechniken beherrscht
Stärken: Kann ziemlich hart zulangen und ist ähnlich wie Justin sehr beweglich, was sie im Nahkampf ziemlich gefährlich macht. Zudem ist sie sehr charakterstark und lässt sich nicht so schnell aus der Fassung bringen.
Schwächen: Im Fernkampf sieht sie eher alt aus, kann wütend werden, wenn man sie auf die falschen Dinge (z.B. Justin) anspricht.
Mag: Zitroneneis (besonders am Stiel), ihre Arbeit in der Schneiderei, trainieren, ihre Familie
Mag nicht: Justin (sie hasst ihn nicht direkt, ist aber oft sauer auf ihn, vor allem seit er abgehauen ist), aufdringliche Leute, Kerle die ihre Familie bedrohen oder -Gott bewahre- Sophia angraben
Beruf: arbeitet in einer Großschneiderei
Ev. Begleiter: manchmal Sophia oder andere Familienmitglieder
Besondere Fähigkeiten: hat recht geschickte Finger, kann Leuten mit kleinsten Bewegungen Schmerzen zufügen.
Vorgeschichte: Das Leben in Sodom ist hart, besonders als Frau kann es ganz schön gefährlich sein. Das hat Eric Nonyx dazu veranlasst, seine erste Tochter recht früh in diverse Selbstverteidigungskurse zu schicken, damit sie sich selbst und ihre Geschwister verteidigen kann.
Dies sollte Katharina nachhaltig prägen, denn sie nahm ihre Aufgabe sehr ernst und hatte bald einen hohen Rang in diversen Selbstverteidigungs- und Martial Arts-Techniken. Infolgedessen entwickelte sie ein hohes Selbstbewusstsein und einen recht herausfordernden Charakter.
In der Nonyx-Familie spielt sie oft die dominante Rolle und gibt gegenüber ihren Geschwistern oft den Anführer, weshalb sie sich oft mit Justin in die Haare gekriegt hat, der von einem „blöden Mädchen“ keine Befehle entgegennehmen wollte. Da sie aber wesentlich cleverer und spitzfindiger ist als Justin, war sie ihm meistens überlegen, was sie ihn auch spüren ließ. Die Beziehung der beiden hat darunter ganz schön gelitten, auch wenn sie sich nie wirklich gehasst haben...Geschwisterzoff eben.
Richtig sauer auf ihn wurde sie allerdings erst, als Justin auf einmal seiner Familie den Rücken kehrte und sich allein in die Welt aufmachte, ohne näher zu erklären warum. Den Ärger, den er damit in der Familie ausgelöst hat, hat sie ihm nie ganz verziehen.
Aufgrund ihres eher männlichen Charakters und Auftretens hatte sie bisher nicht so viele männliche Verehrer. Es ist unklar, ob ihr das egal ist, oder ob das ein Grund für ihre gelegentlichen Frustrationen ist.


Zuletzt von Nick am Sa Jun 08, 2013 9:33 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 7:36 pm

Spitze Very Happy
Ich mache meine zeitnah noch dazu. Bin nur krank und will ins Bett und muss im Dunkeln tippen und die Seite ist schwarz, weshalb es sich noch beschissener im Dunkeln tippen lässt als sonst schon |D
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 7:40 pm

Wennn du willst, ich hab auch die Steckbiefe deiner Charas kopiert als ich vom Umzug gehört hab. Aber ich schätze du hast selbst noch Kopien... ^^;
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 7:41 pm

Nah, ich bin selbst umgezogen, vom Rechner her und das ganze Zeug ist auf meinem alten Rechner, den schmeiß ich heute garantiert nicht mehr an, der macht Lärm wie ein Rasenmäher <D
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 7:45 pm

Nun wenn das so ist: Man ist ja schließlich Kavalier...

Gespielt von: Annie
Vorname: Livana
Name: Cross
Alter: 15
Grösse: 152 Zentimeter
Geschlecht: weiblich
Genetische Manipulationen: mit denen eines Katholikenfrosches (der eigentlich eine Kröte ist)
Charakter: Auf den ersten Blick ein niedliches Mädchen. Sie gibt sich ziemlich schüchtern und kindlich. Hinter ihrer so harmlosen Fassade versteckt sich allerdings ein wahres, sadistisches kleines Biest, dessen Hinterhältigkeit in Sodom wahrscheinlich nur von wenigen übertroffen wurde. Ihre psychopathische Seite lässt sie aber selten raushängen, weil sie lieber herum lügt und sich verstellt und wenn sie einwas gut kann, dann schauspielern. Außerdem ist sie ein kleiner Kleptomane.
Gruppierungen/Zugehörigkeiten: Ihre eigene Seite… Also keine^^
Aussehen: Kinnlange Haare in kräftigem Blond, dass an den Spitzen etwas ins Grün übergeht. Ihre Augen sind.. Froschaugen. Gelb, nur ist die Pupille so groß, dass sie fast alles Sichtbare ausfüllt, weshalb sie für gewöhnlich eine riesige Sonnenbrille trägt. Ihre Haut ist ziemlich blass, geht am Rücken dann ins Grüngelbliche. Dort sind auch die weißen, roten, grünen und schwarzen Punkte, die auch die Arme und Beine entlang gehen und von hinten betrachtet wie ein Kreuz aussehen. Augenringe unter den Augen.
Kleidung: Sie trägt meist einfache, luftige Kleider in Knielänge, einfarbig und hell, ansonsten, außer Unterwäsche, nichts weiter. Sie mag Kleidung nicht sonderlich. Sie trägt auch keine Schuhe.
Waffen: Medizin-Skalpelle [just like Edward |‘D] und natürlich der Leim. Und sie kann ordentlich zuschlagen.
Stärken: in ruhiger Position kann sie ewig ausharren, ohne Nahrung oder Wasser zu sich nehmen zu müssen. Außerdem ist sie ziemlich charakterstark, sie lässt sich so schnell nicht aus der Fassung und auch nicht von ihren Zielen abbringen. Bei Regen wird sie sehr aktiv und ihre Stärke nimmt zu.
Schwächen: Nicht sonderlich schnell, ihre Reaktionen. Sie ist außerdem chronisch übermüdet, weil sie sehr schnell müde wird. Bei Trockenheit wird sie eher inaktiv und ihre Schwächen nehmen zu.
Mag: Klettern, Regen, Dinge unauffällig mitgehen lassen, hohe Gebäude.
Mag nicht: Dürre, BIRTH, hektische Leute.
Beruf: Sie hat keinen. Sie lebt auf der Straße, da sie gut klauen kann und durch ihr krötiges Ich in der Lage ist, sich von allen möglichen Dingen zu ernähren, schafft sie das auch ganz gut.
Ev. Begleiter: -
Besondere Fähigkeiten: Ihre Haut sondert auf Befehl Schleim ab, der nachdem, wie sie will, fest oder flüssig ist. Sie hat eine starke Armmuskulatur und kann mit den Händen hervorragend Graben. Unter Wasser kann sie durch die Haut atmen. Außerdem wechselt sie einmal wöchentlich ihre Haut. Der Kleber ihrer Haut ist ziemlich stark, er klebt Holz, Papier, Plaste und Metall, außerdem Haut, weshalb sie offene Verletzungen gut behandeln kann.
Vorgeschichte: Wurde als Forschungsobjekt im Alter von fünf Jahren vom Spielplatz weggefangen, als die Experimente noch legal waren. (Weggefangen, so a la „Du hast aber nen schönen Hasen, komm, ich zeig dir nen echten Hasen“.) Durch die Experimente kommt auch ihre leicht abgefuckte Persönlichkeit. Soziale Kontakte hatte sie bei BIRTH kaum, nur einen ihrer Pfleger, der immer nett zu ihr wahr, den sie demnach auch ziemlich gut leiden konnte. Schon vor dem Ausbruch von diesem gefährlichen Forschungsobjekt, ist sie selbst ausgebrochen, allerdings weniger gefährlich für andere, und flieht seither vor der Organisation. Kontakt zu ihrer Familie hat sie nicht wieder aufgenommen, da sie den Glauben an sie verloren hat, da sie nie mitbekommen hat, dass jemand sie vermisst hätte. So wirklich erinnern kann sie sich auch nicht mehr.

Gespielt von: AFA
Vorname: Lior
Name: Gideon
Alter: 27
Grösse: 205 Zentimeter
Geschlecht: männlich
Genetische Manipulationen: Eine asiatische Unterart der Rhinozeros-Käfers
Charakter: manipulativ, schadenfroh, loyal, impulsiv
Gruppierungen/Zugehörigkeiten: BIRTH
Aussehen: Haare sind lang und zu einem geflochtenen Zopf zusammen gebunden, Farbe ist da ein dunkles Rotbraun. Seien Augen bestehen eigentlich nur aus Pupille und sind somit tiefschwarz. Sein Teint ist etwas dunkler, in Richtung Latino. Er ist ziemlich groß und hat einen muskulösen Körperbau.
Kleidung: Trägt einen Mantel in grau, der etwas an den Militärstil von Sodom angelegt ist. Als Schuhwerk bevorzugt er seine Springer (bis zum Knie, ungefähr). An Handgelenk, hals und um die Hüfte trägt er ziemlich viel Schnickschnack, weil er dafür irgendwie nen Faible hat. Außerdem trägt er an den Unterarmen Armschützer in Rotbraun, die an die Chitin-Platten eines Käfers erinnern.
Waffen: Ziemlich riesengroße Schusswaffen, vor allem Zeug, das ein normaler Mensch nicht einmal anheben kann. Er liebt Schusswaffen.
Stärken: Seine extreme körperliche Stärke, sein Ehrgeiz, seine Ausdauer.
Schwächen: Obwohl er ziemlich loyal und ehrgeizig ist, kann man ihn leicht aus dem Konzept bringen, wenn man ihn auf die falschen Dinge anspricht. Gutes Beispiel dafür ist seine Vergangenheit, dann zwingt man ihn leicht zu Panik, bzw seinem… leicht depressiven Modus. (Keine Angst. Nicht Emo-Depressiv.) Außerdem ist er etwas soziopathisch.
Mag: Große Waffen. Seine Bonsai-Sammlung, um die er sich pflegt. Seinen Vegetarismus. Seine Wohnung und alleine in ebenjener zu sein.
Mag nicht: Große Menschenansammlungen, weinerliche Menschen, generell Menschen.
Beruf: Auftrags-Experiment-Fänger.
Ev. Begleiter: -
Besondere Fähigkeiten: Er kann bis zum 850fachen seines Körpergewichts heben, seine größte Kraft steckt dabei in seinen Armen. Außerdem ist er in der Lage, sich von allen möglichen pflanzlichen Dingen zu ernähren, weshalb er auch kein Fleisch frisst (Sagen wir, es schmeckt ihm nicht.)
Vorgeschichte: Kommt aus einer ziemlich reichen Familie der Oberschicht von Sodom, war dort aber nie glücklich, durch die manipulative Art seines Vaters. Um es ihm Recht zu machen, ist er mit achtzehn ins sodom’sche Militär gegangen, hat dort durch ein Tief allerdings mit dem Trinken angefangen und sich via Kickboxen versucht, abzureagieren. Durch Glücksspiel wuchsen seine Schulden, sein Vater sah ihn als letzten Dreck an, er wurde aus dem Militär geworfen und landete auf der Straße. Dort hat ihn dann schließlich BIRTH aufgelesen. Die Experimente hat er freiwillig durch gemacht, da er mit dem Geld seine Schulden abbezahlen kann, mittlerweile eine recht luxuriöse Loft-Wohnung hat, da die Organisation ihm vertraut. Er liebt seinen Job und BIRTH dafür, dass sie ihm geholfen haben.

Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 7:48 pm

Naja, ich schätze mal... Du bist der einzige Mann von uns beiden, da bleibst ja nur noch du zum freundlich- sein übrig :'D
Aber danke und loool, du hast tatsächlich El Presidente genommen, ich finde das gerade irgendwie unheimlich witzig, dass ich wie ein kleines behindertes Kind oder ein Mensch mit einer Woche ohne Schlaf vor mich hin grinse.
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 8:07 pm

Tja, was soll ich sagen? Wenn ich endlich meine Terrorherrschaft errichtet habe, brauche ich auch einen angemessenen Titel1 Wink
Eigentlich wollte ich ja "Kaiser von Deutschland" nehmen, aber ich wollt nicht das BKA am Hals haben :´D
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 8:14 pm

Dann wärst du mal so ein richtiger Wilhelm gewesen xD Jetzt muss ich mir dich als so nen Spanier vorstellen, nein, nen MExikaner, nen kleinen fetten, der gestikuliert und dabei die ganze Zeit "El Presidente" ruft, fuck ich krieg's nicht mehr raus 8'D

Ich wollte ja erst "Fatum" nehmen. Dann ist mir aufgefallen, dass ich den Tod cooler finde, aber den hatte Fych schon...
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 8:44 pm

Huanito, der Diktator will noch nen Burrito! xD
Du hast nicht zufällig auch "Der Diktator" gesehen? ^^ Ansonsten hab ich wohl in letzter Zeit zu viel Tropico 3 gespielt. Ist im Wesentlichen ein Aufbaustrategiespiel wie Anno oder Die Siedler, nur dass man nen karibischen Diktator spielt. Da wird man auch immer mit El Presidente angesprochen. |D

Hättest dich ja "Nex" nennen können. Aber so herrscht wenigstens immer ne BOMBENstimmung bei deiner Anwesenweit. (ja meiner Flachwirte warn auch schonmal beser xD)
Btw. kann "Shin" im Japanischen nicht auch sowas wie "Tod" oder "Sterben" heißen?
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo Mai 13, 2013 9:07 pm

Haha xD
Okay, das Spiel kenn ich nicht... Klingt aber ganz lustig xD

Um genau zu sein, kommt das von zwei Dingen: Einmal Sylvester 2012/2013 und... Alexej Yel XD
shin de iru heißt, glaube ich, "sterben", daher hatte ich den Namen urpsprünglich, da die Geister früher bei mir ja ohnehin alle japanische Bezeichnungen hatten. Ein Glück bin ich aus der Manga-Fangirl-Phase raus, sonst würden sie immer noch Hokori, Yoku, Ikaru und Shi heißen...
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 5:47 pm

Hehe, das Silvester ist mir insofern in Erinnerung geblieben, dass ich mir da ziemlich übel den Finger versengt hab. xD
Ochje, der arme Alexej, er tut einem so Leid, nicht wahr Kraskow?
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 6:13 pm

Erinnert mich an meine Schwester, die brennende Asche in den Ausschnitt bekommen hat <D
Mir ist es in Erinnerung geblieben, weil... Naja, die ganzen La Bombas und wir waren in Reudnitz, ein Viertel, in dem die Häuser hoch und sehr dich stehen und es hat widergehallt wie in einem Tal und jedes Mal riss ein Kumpel das Fenster auf und brüllte "LA BOMBA!!!1!!elf!!!"

Ich glaub, da kann er dir nur zustimmen xD

Ah, btw wollte ich mal fragen, ob du vielleicht noch Lust auf ein ZweitRPG hast. Also, ich habe gerade wieder Blut geleckt und so (Vielleicht liegt's daran, dass ich heute den Tag über aus Langeweile Re-BIRTH noch einmal gelesen hab :'D) und falls du Ideen und Lust und irgendwas sonst hast, dann sag Bescheid Very Happy

[Außerdem scheint mir das Re-BIRTH mal ein RPG mit Plot zu sein, was ich sehr interessant finde, also eher Geschichte als RPG, weshalb mir die Charaktere sehr ans Herz gewachsen sind. Machen wir da eigentlich irgendwann ein Ende, wenn die Charas das erreicht haben, was sie erreichen wollen oder ziehen wir das weiter? Ich finde es ja auch bei normalen Geschichten schon schwer, ein Ende zu setzen und so, aber egal, ich sollte nicht so viel... reden... |'D]
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 6:34 pm

Wir hatten nur kaputte Feuerzeuge die ganz kleine Flammen machten. Mit so einem hab ich dann ne Silvesterrakete anzünden wüllen, aber der plötzliche Funkenschlag der Zündschnur ist dann volle kanne gegen meinen Zeigefinger gedonnert. (ja ich bin doof <D)
Aber das klingt auch nicht schlecht. xD

Klar gerne. Schätze, ich bin was RPG angeht auch relativ unerfahren, weil bisher hab ich's immer so gemacht, dass das RPG, ähnlich wie ne Geschichte auch ne eigenständige Handlung hat, wodurch das ganze aber wohl ein bisschen zu linear wird. :/
Insofern hast du wohl recht mit mehr Geschichte als RPG, ist wahrscheinlich meine Schuld. <D Oder wie ist das denn in andern RPGs die du hast? Gibt's da weniger Plot? Im Ernst, wär gut, wenn ich da mal nen Eindruck kriegen würde. Im Ernst, meinst du ich bin da zu formend gewesen? Question
UNd was das zuendeführen angeht...vielleicht können wir das mal spotan entscheiden, lassen wir das ganze erstmal etwas weiter laufen, dann fälltuns vielleicht noch was ein. Vielleicht können wir Re-BIRTH auch als Partnerarbeit und eigenständige Geschichte veröffentlichen. ^^

Insofern, bin ich für jeden Vorschlag offen, aber heute krieg ich wohl keine vernünftigen Ideen mehr auf die Beine (hatte bis 18:00 Uhr Uni, mein Gehirn ist grad Matsch...)
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 6:46 pm

Ah, Autschautschautsch D: Ich schätze mal, mittlerweile ist das wieder verheilt, oder? <D
[Ich: "Sag, hast du mir gerade ne La Bomba vor die Füße geschmissen?" Ronny: "Scheiße, ja, LAUF!" :'D]

Nö, ich find das nicht unbedingt negativ und die anderen... Also, ich habe ein Spaß-RPG mit Fych, das hat 0% Plot und die Charaktere sind eigentlich die ganze Zeit nur dabei, sich zu beleidigen. [Ist ein Crossover-High-School-RPG, falls du mal ne Ladung dummen Humor brauchst, kann ich dir mal den Link schicken :'D] Und am Zocken. Genau, sie zocken.
Dann ein anderes mit Fych, das ist mehr so Sci-Fi, aber da ist bisher noch nichts passiert, außer, dass ständig die Katze vom General gesucht wird... Bei Kjani und mir, ja, das ist auch recht linear, aber trotzdem nicht wie ne Geschichte aufgebaut und das von Abso und mir ist ja auch ein Crossover, hat aber echt überhaupt keinen Plot.
Ich finde, das Re-BIRTH von meinen RPGs das... Sagen wir nicht beste, sondern eher das... geschichtenähnlichste ist. Und ich mag Geschichten.
Und nein, das liegt nicht an dir, so ist das nunmal, wenn ein RPG Plot hat und nur zwei daran schreiben XD
[Ich mag PrivatRPGs trotzdem mehr als MSGs.]

Bei Re-BIRTH fand ich die Idee erstmal ganz cool sie später eventuell (weil's ja eh eher wie ne Geschichte ist, wär ja vielleicht sogar sowas wie ein... zweiter Teil nicht schlecht.) mal in ne andere Makropole zu führen. Aber das war nur so ein Gedanke.

Ich bin am Überlegen. Ich stelle erstmal, wenn du nichts dagegen hast, als Grundbaustein die "Fantasy" hin, damit wir was haben, worauf wir aufbauen können. re-BIRTH ist ja dann doch eher Sci-Fi.
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 7:21 pm

So schllimm war's auch gar nicht, nur ne "kleine" Fleischwunde an menem Zeigefinger und die ist inzwischen verheilt, nur noch ne kleine farbe in Form eines blassroten Flecks ist zu sehen. Hätt's wie mein Onkel machen sollen, der hat die Dinger einfach mit ner Wunderkerze angezündet. xD
Aber als "Narkotikum" gab's dann von meinem Bruder ein Glas Ouzo spendiert (schreibt man das so?) insofern... |D

Wunder mich wie es gekommen ist, dass es so geschichtenähnlich geworden ist, wenn du sagst, dass das mit Kjani auch linear ist. :O
Naja Wayne. xD

Die Idee hatte ich auch schon. Eventuell, dass in der zweiten Makropole (nennen wir sie zB mal, um dem Stil mal treu zu bleiben Gomorrha, ja ich bin sehr kreativ) die Leute da eher irgendwas mit Cyborgs und Robotern machen.

Okay, Grundbaustein ist gut, hmmm...
Spielen wir mal ein Assoziationsspielchen, mir fällt grad nix besseres ein <D

Fantasy->Magie (wennn mein Hirn wieder funzt, kommt sicher auch besserer beitrag von mir ^^)
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 7:34 pm

~Heile heile Segen~ :'D
Ich hab die Dinge mit Zigaretten angezündet xD
Und bei dem Getränk... Keine Ahnung, wie's geschrieben wird, ich wunder mich da auch immer.

Vielleicht, weil wir beide so ein starkes Autorenblut haben *streich sich mit der Hand durch den imaginären Ziegenbart*

Gomorrha, looool XD
Aber ja, die Idee gefällt mir schonmal. Wahrscheinlich müssen unsere Protas eh fliehen weil, sehen wir's mal logisch und nicht im Blockbuster-Hollywood-Klischee... Welche Chance haben unsere Versager, gegen das Regime etwas auszurichten?

Ja, das gefällt mir.

Da ist die Frage, ob wir Magie zu so etwas alltäglichem machen, wie es in Miseria ist, oder eher zu einer Nebensache, die wenn, dann nur wenige Menschen beherrschen?
Ich wäre ja dafür, dass Magie nicht von allen, aber von einigen Menschen verwendet werden kann und so. Dann gäbe es vielleicht sowas wie ne Gilde, wenn dir das nicht zu... klischiert ist.
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 7:49 pm

xD

Hehehe... *streichelt seinen Schoss-Zerberus*|D

Keine allzu große würde ich sagen. Justin rauszuhauen wird schon ein Kraftakt, vielmehr können sie wirklich nicht machen. Vielleicht noch irgendwas mit der Geheimwaffe, das war's dann aber. Im Grunde wären sei dann in derselben Situation wie am Anfang, also bleibt ihnen nur die Flucht.

Hmm, der Meinung bin ich auch. Die Frage ist dann, was ist die Vorraussetzung dafür, Magie wirken zu können? Vererbbare Fähigkeit? Pakt mit einem höheren Wesen? Spezielle Begabung? Oder dass man ähnlich wie in fF7 bestimmte Gegenstände braucht, um sie anzuwenden? Und welche Sorten könnte es dann geben?
Och wir machen's einfach, wie's uns Spaß macht, da sind ein zwei Klischees nicht so schlimm. pirat
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 8:07 pm

Warum... musste ich gerade an was anderes denken? <'D

Ich denke ja mal, dass die nur entkommen, indem die die Geheimwaffe freilassen und sie Amok läuft. Dann sind ja alle beschäftigt... Und es wird schwierig, da dann rauszukommen, aber egal.
Wer wollte die Waffe jetzt eigentlich machen? Du oder ich? Mir ist das schnuppe, theoretisch. Und ich werde in absehbarer Zeit den Ref für Herrn BIRTH-Angestellten machen.

Wir sind halt so cool, uns können selbst Klischees nichts anhaben :'D
Vererbbar hab ich schon in Miseria, da wär mir was anderes fast lieber... *streich sich über imaginäres Hitler-, äh, Oberlippenbärtchen*
Ich würde sagen, das ist ne bestimmte Begabung, die man schon irgendwie weitervererben kann und es gibt einige Familien, die das pflegen, aber es kann auch zufällig sein und muss nicht sofort erkannt werden. Und das ist nicht so Fähigkeiten gebunden wie in Miseria, sondern beruht eher auf irgendwelchen Formen. Die Idee mit dem Gegenstand finde ich nicht schlecht, würde es aber fast mehr so machen, dass der Gegenstand mehr... unterstützt. Und Abschluss der Prüfungen ist die Beschwörung eines... höheren magischen Wesens :'D Oder: Es wird einem eins zugeteilt. (In dem Fall könnte man sagen, dass einem schon bei Aufnahme in die Gilde eins zur Seite gestellt wird, das aufpasst.)
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 8:47 pm

Ein Schelm wer dabei arges denkt... Wink

Hmm, stimmt das ist ne realistische Idee. Es soll schließlich auch nicht leicht sein, immerhin legen sie sich mit BIRTH an. ;D
Nun, da du in Bezug auf Psychopathen etwas mehr Erfahrung hast, überlass ich das mal dir. Wink Wenn du nichts dagegen hast. Oder wir können uns irgendwie zusammen um das Design kümmern.

Hmmm, interessanter Gedanke. Also unterstützt, im Sinne von, er dient quasi als Fokus, oder so?
Wie wär's mir folgendem Vorschlag: Beim Wirken von Magie greift man auf die Energie der eigenen Seele zurück, mittels der man das Übernatürliche manipulieren kann. Das ist jedoch auch für den Magier gefährlich, denn wenn er zu sehr auf seine Seelenenergie zurückgreift, kann das schwerwiegende Konsequenzen haben.
Und die Energie, die die Seele absondert, ist bei jedem Menschen anders und lockt dadurch eine magische Schutzkreatur an, die eine Verwandtschaft zum Anwender spürt?
Oder dass der Begleiter eine Manifestation der eigenen Seele und somit die Quelle der magischen Kraft wird?
Gefällt dir was davon?

Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Mai 14, 2013 9:01 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Design können wir ruhig zusammen machen. Beziehungsweise könnte ich morgen ein paar Strichmännchen zeichnen, sie auf Stash hochladen und dir den Link schicken und du sagst, was dir gefällt und was nicht. Aber noch davor... Männlein oder Weiblein?

Jepp. Genau so meinte ich das xD
Es könnte zum Beispiel die eigene Zeitspanne verkürzen. Ooooder der Körper hat keine sonderlich hohe Regenerationskraft.
Ja, das klingt gut. Dann passen die beiden jedenfalls zusammen, irgendwie. Oder irgendwelche alten, weisen Alt-Weisen suchen die Partner aus, je nachdem, wie die Seelenenergie ist oder so.
Oder es ist, um noch einmal auf die Idee mit der Abschlussprüfung zurück zu kommen, so, dass anhand der Seelenenergie des Magiers eine Kreatur herausgesucht wird (kann von mir aus auch von irgendwelchen Schamanen sein oder so) und der Schüler dann erstmal das Vieh finden und dann auch noch beschwören muss. Oder so.
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mi Mai 15, 2013 10:22 am

Wie mein ehemaliger Deutschleherer sagen würde: "Gell ihr seid keine kleinen Ferkel...ihr seid GROßE Ferkel!" xD

Hmm, gute Frage, ich dachte an ein Männchen, aber das tu ich irgendwie zu oft. Und ein weibliches Monster hätte schon seinen eigenen Charme... Was meinst du denn?
Hatte nur die Idee, da ja ein Teil Riesenkrake ist, sollte er/sie/es so eine komische Tasche am Hinterkopf haben wie so ein Krake sie hat. dazu ne komische Gesichtsfarbe und natürlich acht richtig fiese Tentakel.

So ähnlich dachte ich mir das aus. wie wäre folgende Idee:
Magie kann von solchen Menschen angewandt werden, die eine besonders starke Seelenenergie haben. Letztere ist bei diesen Menschen so stark, dass Partikel davon ins Blut gelangen und durch das Zurückgreifen auf diese kann Magie angewandt werden.
Insofern laugt die Magie einen aus, da beim Anwenden auch etwas vom Blut bzw. der inneren Energie dessen verlorengeht, bzw. die Partikel müssen sich erst wieder regenerieren. Im Notfall könne man auch direkt auf die Seele zurückgreifen, dass können aber nur sehr mächtige Magier und das bleibt auch nicht ohne Konsequenzen.
Natürlich muss diese Anwendung erst gelernt werden und die Seelenergie gewinnt während des Trainings auch eine gewisse Ausprägung, abhängig von Charakter und Vorzügen des Anwenders. Wenn diese nach langem Training dann ausgeprägt ist beginnt die Abschlussprüfung, in der man die magische Kreatur beschwört, bzw. diese mit der eigenen Energie anlockt. Dann muss der Magier den Respekt der Kreatur gewinnen, was sich je nach Anwender anders gestalten kann, und wenn es gelungen ist hat er seinen Abschluss.
Klingt das gut? Frage ist auch, welche Funktion genau der Begleiter dann erfüllt. Ob er die Kräfte irgendwie ergänzt oder als Berater dient, oder die Magier und Begleiter durch gemeinsame Magieanwendung mächtigere Zauber wiken können.
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mi Mai 15, 2013 10:30 am

Und Ferkel sind die Kinder von Schweinen :'D

Na in der schizoiden Richtung, wie mir die Geheimwaffe so charakterlich vorstelle, haben wir schon ein Weibchen und das ist Selina, ich glaube, da wäre ein Männchen auch ganz angebracht.
Das mit der Tasche am Hinterkopf würde mich arg an Davy Jones erinnern... Naja darüber können wir noch reden.
Ja, Tentakel, am besten am Rücken und er kann sie, sagen wir, bis auf 4 Meter strecken. Und da wir ja schonmal dran gedacht haben, ihn mit zwei Tieren zu mischen, kam mein zweiter Gedanke an den Bombardierkäfer. In dem Fall wär's cool, wen der Typ an den, beispielsweise, Handflächen Drüsen hat und damit aber nicht wie normale Tintenfische Tinte spritzt, sondern explosive Säure.
Ah, und was noch cooler wäre als Tintenfisch: Kollosskalmar. Die haben ein- und ausfahrbare Krallen an den Tentakelenden :'D

Ja, das klingt gut, das gefällt mir, das machen wir so.
Ich würde alles sagen. Als Ergänzung, damit der Magier nicht nur seine eigene Energie nehmen muss, außerdem sind zwei ja mehr als einer und Berater ist nie schlecht, vor allem, wenn das Vieh schon ein paarhundert Jahre alt ist.
Fragt sich nur, worum es in dem RPG eigentlich geht. Also, Plot, Story, Hauptproblem. Theoretisch könnten wir mal auf seventhsanctum.com schaun xD
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mi Mai 15, 2013 3:25 pm

Auch wieder wahr... |D

Stimmt auch wieder, hmmm.
Das mit den Drüsen an den Handflächen und der explosiven säure find ich gut. Smile
DAS wär sogar noch besser. Dann müsst er aber zehn statt acht Armen haben, oder? Und sind bei denen nicht nur zwei der Arme tatsächlich Tentakel?

Plot, nun...keine Ahnung. scratch
Nun, unsere "Helden" werden ja wahrscheinlich irgendwie im Zusammenhang mit unserer "Magiergilde" stehen, also zumindest ein paar von ihnen, und wahrscheinlich müssen sie da entweder was für ihre Ausbildung machen, oder kriegen nen Sonderauftrag oder was weiß ich? Vielleicht machen wir auch erstmal Charakterkonzepte und lassen sie dann aufeinandertreffen und schauen wie's sich entwickelt? Hmmm...
Bezüglich Zeitperiode: Sollen wir's klassisch mittelalterlich machen oder eher so wie bei Miseria, dass es schon so Schusswaffen und so Zeug gibt, also eher so in Richtung Renaissance/Frühe Neuzeit?
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
AFAproductions
endoplasmatisches Retikulum
avatar

Alter : 20
Ort : Extrazelluläre Plasmalemmaoberfläche
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 11692

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mi Mai 15, 2013 3:42 pm

Ich weiß nicht, ich weiß nur, dass zwei von de zehn Armen länger als der Rest sind.

Also, Miseria hat mittlerweile Schusswaffen, die fast so gut wie unsere modernen sind... Aber ich weiß, was du meinst.
Ich bin gegen mittelalterlich, weil ich das Mittelalter so eklig finde. Also, ekliger als andere Epochen. Ich würde das fast interessant finden, wenn wir so ... Gründerzeit machen. Wäre dann in der Welt wahrscheinlich keine Gründerzeit, aber nur, um mal in etwa nen Zeitraum zu haben.
Aber ja, an sich würde ich wahrscheinlich auch erstmal charakter- und weltkonzept machen, dann können wir nach ner Weile festlegen, worum es geht^^
Nach oben Nach unten
http://anniefliesaway.deviantart.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mi Mai 15, 2013 3:47 pm

Nichts für ungut, aber was genau verstehst du unter "Gründerzeit"? Im Ernst, die Epochenbezeichnung sagt mir nichts. Shocked
Ist das Kolonialismus oder wie?
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Steckbriefe   

Nach oben Nach unten
 
Steckbriefe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Steckbrief Marmorstreif
» +350P3: Monkey Business [Steckbriefe]
» Steckbriefe: Lonaiser
» Steckbriefe
» Steckbriefe für Streuner und Hauskätzchen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG World :: RPG-Ecken :: Private RPGs :: Re-BIRTH / Lex Animae-
Gehe zu: