Ein Multirpg-Forum, das vor allem Wert auf 2er RPGs legt. Es werden aber auch Grossgruppenrpgs geschrieben. Wir sind kreativ, verträglich und wollen in erster Linie unseren Spass in einer eigenen, tollen Welt haben. Jeder kann seinen Beitrag leisten!
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hinter dem Zaubervorhang

Nach unten 
AutorNachricht
Manekineko



Anmeldedatum : 30.05.15
Anzahl der Beiträge : 11

BeitragThema: Hinter dem Zaubervorhang    So Mai 31, 2015 6:48 pm

Also, wie angekündigt möchte ich gerne mal meine Idee für ein Gruppen-RPG vorstellen und würde mich auch über eigene Ideen hierfür freuen, da das RPG noch nicht ganz ausgereift ist.

Ursprünglich war es ein 2er-RPG, das mir sehr viel Spaß gemacht hat zu schreiben, aber meine Playpartnerin musste dann aus privaten Gründen aufhören. Ein wenig ist das RPG an das Pen&Paper-Rollenspiel "Changeling" angelehnt, wenn euch das etwas sagt. Wir haben aber damals die Grundstory stark vereinfacht und "schreib-rpg-tauglicher" gemacht.

Ich versuche mich so kurz und einfach zu fassen, wie es geht, wenn Interesse von eurer Seite aus da wäre, kann ich bei Bedarf auch gerne weiter ausholen und mehr erläutern.


Setting:

Neben unserer realen Welt existiert die sog. "Anderswelt". Dort existieren Feen. Aber mit Feen sind keine putzigen geflügelten Wesen gemeint, sondern die Feenwesen, die man auch als "Síde" oder "Sidhe" bezeichnet - angelehnt an die irische Feenwelt. Also alle möglichen Ausprägungen und vor allem Gesinnungen gegenüber den Menschen. Mächtigere Sidhe können eine menschliche Gestalt annehmen, andere besitzen von Geburt aus eine, die der menschlichen sehr ähnelt, andere wiederum würden Menschen schlichtweg als "Monster" oder "Ungetüm" bezeichnen.

Die Sidhe kommen aus der Anderswelt, können aber auch ganz normal auf unserer Welt wandeln, dort agieren und leben. Im Normalfall können sie sich vor den Augen der Menschen verbergen und unsichtbar machen. Sie stehen den Menschen ganz verschieden gegenüber: positiv, negativ, manche sehen Menschen als Nahrung an, andere als minderwertige Existenz, manche wollen ihnen helfen und mögen sie usw. Einige von ihnen leben friedlich und unerkannt unter den Menschen verborgen.

Für Menschen ist es sehr schwer, in die Anderswelt zu gelangen und dort zu überleben, denn meistens bleiben sie nicht lange unentdeckt.

Manche Menschen sind aber für die Sidhe interessant, aus den verschiedensten Gründen. Dann werden sie oft von ihnen in die Anderswelt entführt. Nicht nur Kinder (Wechselbälger), sondern auch Jugendliche und Erwachsene. Oder durch einen Tauschhandel für die Hilfe/Unterstützung eines Sidhe tauschen viele Eltern ihre Kinder ein, wenn diese für die Sidhe interessant genug sind.

Wird ein Mensch von den Sidhe entführt, verändert sich nach längerer Zeit des Aufenthalts in der Anderswelt ein Teil seiner Seele und wird quasi künstlich teilweise ebenfalls zum Sidhe. Dies zeigt sich darin, dass diese Menschen neben ihrem menschlichen Ich ein "Sidhe-Ich" entwickeln, das unterschiedlich ausgeprägt sein kann: wunderschön, tierartig, monsterartig, "feenartig" usw. und auch verschiedene Fähigkeiten mit sich bringt.

Die Sidhe halten sich die gefangenen Menschen als Sklaven, Bedienstete, als Zeitvertreib oder zur Gesellschaft - alles ist möglich.

Einige dieser gefangenen Menschen schaffen es, aus der Anderswelt zu fliehen und wieder in unsere Welt zu kommen - oder werden von den Sidhe selbst freigegeben, was aber sehr selten vorkommt. Allerdings verläuft die Zeit in der Anderswelt komplett anders, als in unserer Welt und ist Zeitströmen unterworfen: so kann es vorkommen, dass jemand, der im Mittelalter gefangen genommen wurde, sich plötzlich in unserer Zeit wieder findet. Oder jemand hat Glück und es sind "nur" einige Jahre vergangen, während er nur ein paar Monate in der Anderswelt verbracht hat.

Es gibt geheime Zusammenschlüsse von erfolgreich geflohenen oder freigegebenen Menschen, die neue "Flüchtlinge" aufnehmen und ihnen helfen, sich in dieser jetzigen Welt wieder zurechtzufinden, dort Fuß zu fassen und sich ein Leben aufzubauen - oft liegen ja mehrere Jahrhunderte zwischen ihrem früheren Alltag und dem Leben, was sie plötzlich jetzt hier wieder erwartet.

Diese Gruppierungen sind aber sehr verschieden in ihrer Haltung: so gibt es viele, die sich als neue, bessere Entwicklungsstufe der Menschheit ansehen, dann gibt es wieder welche, die die Menschheit vor den Sidhe beschützen wollen und dann wiederum gibt es welche, die einfach nur friedlich hier ein neues Leben führen wollen, ohne größere Probleme.


Eigentliche Story:


Da es ursprünglich ein 2er-RPG war, war der Charakter, den ich gerne spielen würde, etwas individueller und Teil der eigentliche Haupthandlung. Bei dem Plot kam es vor, dass Feen sehr selten auf natürlichem Wege Kinder mit normalen Menschen zeugen. Oft überspringt dann das typische Sidhe-Blut mitunter mehrere Generationen oder fließt sogar in mehrere Generationen mit ein. Diese Art von Verbindung kommt aber extrem selten vor und ich würde es auch gerne so halten, dass diese "Mischlinge auf natürlichem Wege" sehr selten sind. Sie sind sogar so selten, dass viele Sidhe sie selbst für eine Art Legende halten.

Sie zeichnet aus, dass sie zwar Sidhe-Blut besitzen, aber kein anderes Sidhe-Ich, so wie die entführten, da sie auf natürlichem Wege zu einem Teil Sidhe sind und nicht künstlich. Auch besitzen sie keine besonders großartigen Fähigkeiten, so wie diese Entführten, aber sie haben etwas an sich, was die Sidhe natürlich überhaupt nicht mögen: sie sind immer für diese Mischlinge sichtbar und sie sind gegen viele ihrer Zauber und Flüche automatisch immun (aber nicht gegen alle). Auch kann ein Mischling Sidhe immer erkennen, selbst wenn sie eine andere Gestalt annehmen.

Mein damaliger Charakter war so ein Mischling, der aber überhaupt nichts davon weiß und sich eher für psychisch krank hält, als glaubt, dass Sidhe wirklich existieren.

Das Sidhe-Blut kam vom Großvater, hat ihre Mutter übersprungen und als sie damals als Kind merkwürdige Dinge gesehen hat, hat man dies als natürliche Reaktion darauf geschoben, dass ihre Mutter schwer krank war und letzten Endes gestorben ist. Mein Charakter wurde deshalb zum Psychater geschickt und ihr wurde eingeredet, es seien Wahnvorstellungen und sie würde den Verlust ihrer Mutter auf diese Weise verarbeiten.

Bis heute hatte sie alles verdrängt und ist fest davon überzeugt, "nicht normal" zu sein und unter Wahnvorstellungen zu leiden - bis ihr ein frisch geflohener Entführter eines Tages über den Weg läuft, der sich plötzlich in einer verwirrenden, vollkommen neuen und modernen Welt wiederfindet - und auch ziemlich schnell bemerkt, dass mein Charakter, obwohl sie niemals von Sidhe entführt wurde und nicht wie er ist, trotzdem Sidhe sehen und wahrnehmen kann und sie auch kein normaler Mensch ist.

Es kamen dann im Laufe des RPGs weitere Charaktere dazu (wenn Interesse besteht, könnte ich ein wenig erzählen, denn mir sind ein paar davon in den Grundzügen und in ihrer Rolle ans Herz gewachsen) und als Haupthandlung ging es darum, dass der frisch geflohene Herr wieder einen Weg finden wollte, zurück in seine Zeit zu reisen und dass mein Charakter ihre eigene Geschichte ergründen musste und dass sie doch nicht verrückt ist Very Happy - aber unfreiwillig durch ihre Fähigkeiten immer ein Teil der Sidhe sein wird. Irgendwann aber fand der frisch geflohene Herr auch Gefallen an dieser Welt und ihren Fortschritt und befand es auch als besser, vorerst bei meinem Charakter zu bleiben, damit sie nicht getötet wird (weil sie ja sonst wie jeder andere Mensch angreifbar und zu töten ist, abgesehen von ihren Fähigkeiten).


Was kann gespielt werden?

Sidhe, normale Menschen ("wissende" oder "unwissende"), Angehörige von Entführten, selbst Leute, die entführt wurden und hier in dieser Zeit gelandet sind - eigentlich stehen einem alle Optionen offen. Auch "Mischlinge" wären machbar, aber dann sollten sie wirklich sehr wenig vorkommen und etwas bleiben, was aus den Rahmen fällt.  


Ich würde mich total freuen, wenn ein Gruppen-RPG zusammenkommen könnte  Very Happy  und bin natürlich sehr offen für eigene Ideen oder dass man an der Geschichte noch rumfeilt etc.
Nach oben Nach unten
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 23
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Mi Jun 03, 2015 8:17 am

Das hört sich interessant an. Ich hätte Interesse.
Eine Frage, die vielleicht auch irrelevant ist: Welche Sprache sprechen die Sidhe? Kann es sein, dass Gefangene meinetwegen im Kongo entführt werden und wenn sie sich befreien können, in England rauskommen und sich gar nicht mehr verständigen können? Ist vielleicht bisschen speziell. Sorry^^
Nach oben Nach unten
Manekineko



Anmeldedatum : 30.05.15
Anzahl der Beiträge : 11

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Mi Jun 03, 2015 11:11 am

Oh super, das freut mich! I love you

Gute Frage, die ich ganz vergessen hatte, näher zu erläutern, wie vermutlich vieles.

Damals wurde das mit den Sprachen so geregelt, dass die Sidhe ihre eigene Sprache haben. Und dass die einzigen Menschen, die diese Sprache meistens jemals richtig lernen können, die Entführten sind (oder die getäuscht wurden und anfangs freiwillig mitgegangen sind, um sich dann als Sklave wiederzufinden, wenn sie Pech hatten).

Entweder waren die Entführten gezwungen, die Sprache zu lernen, um zu überleben, andere haben sie von Sidhe beigebracht bekommen, wenn die wert darauf gelegt oder denen gegenüber positiv gestimmt waren. Deswegen ist es so, dass die Entführten ganz verschieden gut oder schlecht die Sprache der Sidhe beherrschen. Manche können sie fließend, andere nur ein paar Brocken.

Aber im Normalfall wissen die Entführten nach erfolgreicher Flucht, oder wenn sie freigegeben wurden, wer sie noch sind und welche Muttersprachen sie haben oder sonst noch sprechen können. Außer, ein Entführter hat im Extremfall den Verstand bei den Sidhe verloren, weil er Pech hatte und bei sehr grausamen Exenplaren gelandet ist. Wenn Ein Entführter lange von unserer Welt weg war, kann es aber auch vorkommen, dass die Muttersprache anfangs eingerostet ist, oder noch sehr ungewohnt für die Person ist.

Natürlich gibt es auch normale Menschen in dieser Welt, die aus irgendwelchen Gründen Kontakt mit Sidhe haben/hatten und aus diesem Grund auch mitunter ihre Sprache können. Aber auch das kommt, wie die Mischlinge extrem selten vor und so im Normalfall ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mensch bewusst Kontakt mit einem Sidhe hat, extrem gering. Dass die getarnt oder unsichtbar im Alltag vorkommen und mit den Menschen agieren, ist eine andere Sache Very Happy. Wobei ganz früher die Menschen mehr ein Bewusstsein dafür hatten und offener dafür waren (sieht man ja schon daran, dass die Iren früher oft den Sidhe gedankt haben für eine gute Ernte oder versucht haben, sich vor Sidhe zu schützen etc.).

Abhängig davon, wo Sidhe in der Menschenwelt gelebt haben und wie lang, können sie dann entsprechend die Sprachen. Mal mehr gut, mal weniger gut, oder sogar mehrere auf einmal. Von Seiten der Sidhe ist ja trotzdem, auch wenn sie Menschen als Nahrung ansehen, Interesse für die Menschenwelt da ^^. Und viele friedliche Sidhe leben ja versteckt unter den Menschen.

An dieser Stelle, ich hatte es ganz vergessen: Sidhe haben zwar ihre magischen Kräfte, oder mitunter massige Körper mit Durchschlagskraft (z. B. Bergtrolle Wink), aber sie sind nicht unverwundbar. Z. B. reagieren sie extrem empfindlich auf Eisen und sind sehr verwundbar dadurch. Oder Feuer, das schadet ihnen auch extrem und ist das einzige Element, das sie in der Magie NICHT beherrschen. Um sich vor Feen zu schützen, empfiehlt sich ganz klassisch Salz. Oder, ein Sternstein, den man in Essen oder Flüssigkeiten legen kann und der dafür sorgt, dass Sidhe diese nicht verhexen können.

Wenn es noch Fragen oder Ungereimtheiten gibt, einfach hier schreiben Very Happy.
Nach oben Nach unten
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 23
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Mi Jun 03, 2015 5:10 pm

Okay, danke für die Info. Ich wäre dabei.
Nach oben Nach unten
Manekineko



Anmeldedatum : 30.05.15
Anzahl der Beiträge : 11

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Mi Jun 03, 2015 6:12 pm

Das ist toll! cheers

Wen würdest du denn gerne spielen wollen, bzw. was schwebt dir so vor?
Nach oben Nach unten
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 23
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Do Jun 04, 2015 9:31 am

Ich würde gerne einen Entführten spielen und vielleicht seine Angehörigen und die Sidhe, bei denen er gelebt hat.
Nach oben Nach unten
Manekineko



Anmeldedatum : 30.05.15
Anzahl der Beiträge : 11

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Fr Jun 05, 2015 5:08 pm

Oh Wow, gleich so viele Charas Very Happy. Bei den Entführten hat man komplett freie Wahl, was Epochen und Herkunft angeht. farao king jocolor

Aber nachdem dein Entführter noch Angehörige in dieser Zeit hat, nehme ich mal stark an, dass es jemand aus der Gegenwart ist Very Happy.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass man auch Sidhe als Charaktere erstellen kann, die auch an Wesen aus der Geister- und Sagenwelt aus anderen Kulturen angelehnt sind.

Vielleicht finden sich ja noch mehr Mitspieler, je mehr es sind, desto spannender wird es bestimmt! I love you
Nach oben Nach unten
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 23
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Fr Jun 05, 2015 8:17 pm

Ich hab da schon so einige Ideen mit der japanischen Mythologie. Und auch für die Charakter mangelt es mir nicht^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Fr Jun 12, 2015 8:08 am

Ich bin mir noch nicht sicher, wie es mit meiner Schreimotivation aussieht und würde daher erst einmal gern sehen, was überhaupt für Charaktere auftauchen und wie sich der Plot entfaltet. Wie es die anderen sehen, kann ich schlecht beurteilen. Aber ich kann sonst gerne schon einmal die Ecke für euch aufmachen.
Nach oben Nach unten
Manekineko



Anmeldedatum : 30.05.15
Anzahl der Beiträge : 11

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Fr Jun 12, 2015 4:20 pm

Darf man denn ein Gruppen-RPG erst zu zweit spielen? Für mich wäre das gar kein Problem, wenn später mehr Spieler einsteigen, oder wenn man noch abwartet, ob noch jemand Interesse hätte. Ich passe mich da gerne an Smile.
Nach oben Nach unten
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 23
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Fr Jun 12, 2015 5:10 pm

Mir ist das eigentlich auch relativ tofu. ^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    Fr Jun 12, 2015 5:20 pm

Na ja. Sagen wir so, an sich ist es wirklich ein wenig klein für ein Gruppenrpg, aber da wir momentan sowieso nicht so viele RPGs haben und man trotzdem noch gerne später einsteigen kann, denke ich, dass es in dem Fall kein Problem ist ^^
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hinter dem Zaubervorhang    

Nach oben Nach unten
 
Hinter dem Zaubervorhang
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Was soll das jetzt? DAS F I N A L E !!
» 2 Monate hinterhergelaufen
» Wiese hinter dem Zweibeinerort
» Wiese hinter dem Zweibeinerort
» wer hat nun schon die 7 Wochen hinter sich?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG World :: RPG-Ecken :: Ideen-Threads :: Umgesetzte Ideechen-
Gehe zu: