Ein Multirpg-Forum, das vor allem Wert auf 2er RPGs legt. Es werden aber auch Grossgruppenrpgs geschrieben. Wir sind kreativ, verträglich und wollen in erster Linie unseren Spass in einer eigenen, tollen Welt haben. Jeder kann seinen Beitrag leisten!
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Schicksalsspiel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Sa Mai 16, 2015 9:28 pm

Tatsächlich schien der Putzfrau ziemlich egal zu sein, ob sie die Engel nicht mochten oder doch mochten. Sie mochte sowieso den ganzen Schuppen und die Welt an sich allgemein nicht. Sie grummelte etwas und spuckte in den Putzkübel, ehe sie die Truppe einen Stock tiefer führte. Der Brand war nicht so gross, wie man vom Rauch her hätte vermuten können, tatsächlich räuchelte es nur einfach sehr stark und in seltsamen Farben von verschiedenen Chemikalien, die auch überall am Boden zerstreut waren. Ein grosses Brandloch an Boden und Wand sowie einige Schrottteile und sonstige Trümmer verrieten den ehemaligen Platz eines grossen Zauberkessels, in dem irgendwas schief gelaufen sein musste. Teile der Flüssigkeit klebten noch an Boden und Inventar und blubberte leise vor sich hin, ätzte dabei selbst den Stein langsam hinfort und tropfte wahrscheinlich auch schon einen Stock tiefer durch die Decke auf ahnungslose Köpfe.
Die Putzfrau besah sich die Lage kurz, ehe sie präparierte Stoffetzen als Atemschutz und Putzinventar verteilte.
"Hm. Ja. Da brauchen wir wohl noch einen Spezialsauger. Zwei von euch helfen schon mal die trockenen Chemikalien aufzuputzen und schaut, dass ihr nichts fallen lässt oder mischt.. Und der Dritte holt im Reservatorium einen geringelten Gigasauger."
Sie kramte einen Bund Schlüssel aus der Tasche, suchte einen heraus und hielt den ihnen vor die Nase.
Nach oben Nach unten
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   So Mai 17, 2015 11:28 am

"Einen ge...was?", fragte Lucia irritiert. "Ich ähm...würde lieber hier bleiben...und ich kann mit dem Wasser helfen."
Demonstrativ konzentrierte sie sich und etwas von dem Wasser schwebte aus dem Putzeimer. Kurz darauf verteilte es sich auf dem Flur und wischte auf Lucias Handbewegungen hin und her, wie von einem unsichtbaren Schrubber verteilt.


Zuletzt von Nick am Mi Jun 24, 2015 6:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 22
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Sa Jun 06, 2015 2:43 pm

"Ich mach das!", meinte Elin selbstbewusst, bevor ihr einfiel, dass sie gar nicht wusste, wie so ein Super-duper-Spezialsauger eigentlich aussah. "Also ich meine, wir machen das und sind gleich wieder da." Mit diesen Worten packte sie Livedin am Arm und zog ihn davon. So schnell, das die Putzfrau gar nicht protestieren konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Fr Jun 12, 2015 7:34 am

Die wollte auch gerne erst protestieren, liess es dann aber doch sein.
"Einfach in die Keller hinunter und dann im achten Gang Tür fünfhunderdreiundzwanzig!", rief sie stattdessen schrill den beiden nach, ehe sie Lucia ins Visier nahm.
"Verfluchte Zauber immer. Machen nur Ärger, nur Ärger! Mach das schneller, aber nicht auf die da in der Ecke, sonst gibts eklige Gase!", wies sie diese zurecht, ehe sie provokativ mit einem Besen herumschlug, dass die Luft im ganzen Raum noch schmutziger wurde.
Nach oben Nach unten
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   So Jun 28, 2015 9:18 am

Unter anderen Umständen hätte Lucia das Auftreten der Dame dezent beunruhigend gefunden, doch ihre Gedanken waren ganz woanders. Sie betete, dass er nicht dort war.

Flankiert von einigen Wachen traten die Gestalten mit den Flügeln durch die Eingangshalle der Akademie, wo der Erzmagier sie mit hochgezogener Braue betrachtete.
"Seid gegrüßt in unserer Akademie, meine Herren", sagte er in diplomatischen Tonfall. "Was verschafft uns die Ehre Eures Besuchs?"
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Di Jul 21, 2015 7:08 pm

Zumindest der Teil des Geschehens, den die Putzfrau nicht kreischend mit ihrem Mob verteidigte, weil es angeblich gefährliche Reaktionen geben könnte, war mit Lucias Kräften schnell geschrubbt und gesäubert. Dennoch fand die Dame immer noch was zu tun und am Ende liess sie Lucia die Fenster putzen. Oder zumindest das, was von den Fenstern noch übrig war nach der Explosion. Aber dreckig waren die schon, das hatte was. Welcher Magier kam schon von alleine auf die Idee, Fenster zu putzen? Oder überhaupt irgendetwas zu tun, was eine logisch denkende, nicht in anderen Sphären abgetauchte Person getan hätte?

Insofern sie der Beschreibung der Frau gefolgt oder auch nicht gefolgt waren - tatsächlich schien sie sich um eine Tür verrechnet zu haben, denn die besagte Tür führte zu nichts anderem als einer Abstellkammer voller Bücher, die gerade entgegen geflogen kamen, sobald man öffnete - fanden sie dann früher oder später den Raum, der lustigerweise genauso für den Schlüssel geschaffen war, wie eben die falsche Kammer oder vielleicht sogar alle auf dem Stock. Oder die Schlösser änderten sich von selbst und die Schlüssel waren gar nicht von Nutzen, sondern lediglich ein Ablenkungsmanöver, während die Schlösser sich lustig machten über die ungebetenen Gäste. Auf jeden Fall schien der Raum eine Art Lager zu sein für verschiedene kleine und nicht so kleine, lebendige und tote Dinge. Selbst die Dinger, die in Gläsern waren und tot wirkten, bewegten sich auf einmal noch und blickten ihnen nach. Immerhin würde die suche nach dem "geringelten Gigasauger" sich dadurch vereinfachen, dass alles säuberlich angeschrieben war.



Die meisten der hohen Magier konnten sich die Gründe schon denken. Aber wenn auch nervöse Lächeln und sonstige, weniger überzeugende Gesichtsmuskelverzerrungen durch die Reihen gingen, so wagte keiner, mit dem Nachbarn zu tuscheln oder gar für die Engel zu antworten. Sie waren Magier und einige von ihnen sogar mächtig. Aber die Engel hatten sie einfach in der Hand.
Nach oben Nach unten
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Fr Jul 24, 2015 4:19 pm

Der Anführer der Engel hatte ein scharfes Gesicht, lange schwarze Haare und Schwingen, die an die eines Adlers erinnerten. Er betrachtete die Magier mit kaum verhohlener Herablassung.
"In erster Linie", erklärte der Mann, "Mangel an Loyalität gegenüber euren Herrschern."
Auf den fragenden Blick des Erzmagiers hin trat ein kleinerer Engel hervor und zog eine Liste hervor.
"Wir haben Informationen, dass sich in euren Hallen nicht nur eine gesuchte Verbrecherin aus dem Norden, sondern auch ein Agent der Götter befinden", erklärte der Kleinere.
Die Miene des Erzmagiers blieb ungerührt.
"Nun, was den Verbrecher angeht, würde ich gerne wissen, wessen er sich schuldig gemacht hat. Denn solange er keine verbotene Magie eingesetzt oder einen Mord verübt hat, hat er in der Gilde immer noch Asylrecht", er breitete die Arme aus. "Und was Götter angeht: Ich denke, uns wäre aufgefallen, wenn derartige Wesen in unseren Hallen Einzug gehalten hätten. Letztlich", er lächelte milde, "hätte ein Gott ja wohl kaum weniger Energie ausgestrahlt als einer von euresgleichen, oder?"
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Sa Aug 01, 2015 8:49 pm

Die anderen Magier nickten mehr oder weniger einstimmig und vor allem mehr oder weniger überzeugend. Denn dass die Engel nicht grundlos so selbstsicher auftraten, war ihnen allen bewusst. Sie waren Magier. Aber ohne Verbindungen und Gelder waren sie auch nichts anderes als auf durchnässt auf der Strasse.
"Ausserdem wüssten wir auch gar nicht, was ein angeblicher Agent hier zu suchen hätte? Wir haben schliesslich nichts zu verbergen", behauptete ein anderer dann aber.
"Ja und die Götter sind faul und zu nichts zu gebrauchen, viel mehr nur noch Märchen als wirkliche Präsenzien, die es wagen würden, sich hierher zu begeben. Ganz anders als Ihre verehrten Persönlichkeiten. Nein, nein. Wir sähen keinen Grund, Euch unsere Loyalität vorzuenthalten."

Es war wohl mehr Zufall als wirklich reines Schicksal, aber auf die eine oder andere Art kam Zirkon dazu, den signifikanten Teil des laufenden Gespräches von einer Tür aus mitzukriegen. Da er sowieso nicht vorgehabt hatte, den Engeln zu nahe zu kommen, machte er sich eiligst wieder davon und steuerte die Hallen der Bibliotheken an. Er hatte da nämlich schon eine ziemliche Ahnung, wer betroffen war oder zumindest etwas wissen konnte. Das war doch so etwas von offensichtlich! Sein Weg wurde durch die immer noch in der Luft hängenden Schwaden von Rauch und Gestank nach Verbranntem und magischen Chemikalien abgeschnitten. Doch das kam ihm nur recht, denn durch die offenen Türen konnte er nicht nur die Ursache des Problems, sondern auch die Gesuchte selbst finden. Lässig entspannt und mit wissendem Grinsen schritt er auf die zum Putzen verteufelte Lucia zu und ignorierte dabei das Kreischen der Putzfrau, als er über eine frisch gesäuberte Stelle ging.
"Nana, Frau Bücherwurm. Ist es nicht ein lustiger Zufall, dass so kurz nach deiner Ankunft die Engel hier eine Razzia durchführen wollen?"
Nach oben Nach unten
Kjani
Administrator
Administrator
avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 25823

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Sa Aug 01, 2015 9:00 pm

Livedin hatte den Boden zusammen mit Lucia einigermassen sauber gekriegt. Aber danach hatte es ihn woanders hin verschlagen. In einem unbeobachteten Moment hatte er sich in den Flur geschlichen und stand nun oben an der Gallerie, wovon aus er nach unten linsen konnte, wo die geflügelten Gestalten gerade mit den Magiern einen mentalen Schwanzvergleich vollführten. Oder zumindest sowas in der Art.
Diese verdammten Engel! Am liebsten hätte er jeden Einzelnen von ihnen gleich hier und jetzt getötet. Aber er war sich A) nicht sicher, ob er das hinkriegen würde und B) war das dann wohl doch eine Spur zu auffällig.
Nach oben Nach unten
http://rpgame.forumieren.com
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 22
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Mo Aug 03, 2015 9:18 pm

Elin hatte beim Putzen geholfen, weil sie ja sonst eh nichts zu tun hatten, war Livedin aber dann hinterher geschlichen. Ihr Magen verkrampfte sich, als sie die Geflügelten Gestalten sah. Sie ballte die Faust. Am liebsten würde sie einfach auf die da unten einprügeln, aber sie wusste, dass das nicht ging. Sie hatte ja keinerlei Fähigkeiten und selbst Livedin sah leicht angespannt aus und der war immerhin ein Gott.
Nach oben Nach unten
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Mi Aug 05, 2015 7:54 pm

Der Anführer der Engel rümpfte nur die Nase.
"Wir wollen es für euch hoffen", erklärte er. "Versammelt all eure Schüler auf dem großen Hof draußen. Wir werden sie genauer unter die Lupe nehmen."
Er nickte zweien seiner Begleiter zu, die sich aufmachten, um draußen im Hof Stellung beziehen.
"Des weiteren werdet Ihr uns eine Bestandsaufnahme eurer Schüler geben. Insbesondere der Neulinge."
Der Erzmagier hielt dem Blick der Engel gelassen stand, seine Miene blieb ungerührt.
"Wir werden die Schüler draußen versammeln, wenn ihr wünscht", sagte er. "Aber ob wir sie ohne weiteres eurer Justiz überlassen, wird sich zeigen, wenn ihr passende Beweise habt. Folgt mir bitte in meine Quartiere. Dort könnt ihr mir dann näher erklären, woher eure Anschuldigungen kommen."
Der Anführer der Engel gab dem Erzmagier einen kühlen Blick, dennoch folgte er dem Mann mit seinen Begleitern zu seinem Quartier.

Lucia sah erschrocken auf, als auf einmal dieser Sonderling über ihr stand. Sie war immer noch zu aufgewühlt, um einen klaren Gedanken zu fassen und so fiel es ihr schwer, ihr Unbehagen zu verbergen.
"W-was", setzte sie stammelnd an, "was wollt Ihr von mir?!"
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 22
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Mi Aug 05, 2015 8:27 pm

Elin öffnete leicht den Mund, traute sich aber nichts zu sagen, bis die Engel außer Sichtweite waren. "Ich glaube, wir haben ein Problem", murmelte sie leise und wandte sich an Livedin. "Du hast nicht zufällig einen super Plan oder wirst diesen Halbgott innerhalb der nächsten Viertelstunde finden?", fragte sie. Ansonsten blieb wohl nur flüchten, doch Elin ballte die Faust. Sie wollte den Engeln die Stirn bieten. Sie wusste nur nicht wie.
Nach oben Nach unten
Kjani
Administrator
Administrator
avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 25823

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   So Aug 09, 2015 1:45 pm

"Ein Problem?"
Livedin schüttelte den Kopf.
"Ich werde schon eine Lösung finden. Selbst wenn ich noch ... für Verstärkung sorgen muss..."
Er griff sich ins Haar. Natürlich war er nervös, doch das den anderen zu zeigen wäre wohl nicht so gut. Er war hier der Gott!
"Vielleicht werden uns die Engel auch unabsichtlich dabei helfen den Halbgott zu finden. Dann müssen wir schnell sein."
Nach oben Nach unten
http://rpgame.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   So Aug 09, 2015 3:17 pm

"Die Frage ist wohl eher: Was wollen die Engel von so einer zarten Nordblüte und ihren Freunden?", konterte Zirkon und wackelte dabei mehrdeutig mit seinen perfekt gezupften Augenbrauen.
"Man muss kein Genie sein, um.. obwohl, vielleicht doch ein wenig. Die werten Herr Magier scheinen schliesslich nichts gemerkt zu haben. Aber mir fällt alles auf, ich bin ja auch der erste, der vom entwischten Basilisken erfuhr. Und erst diese Sache damals mit dem Feuersalamander, war beinahe noch eine grössere Sauerei als das hier!"
Er lachte auf und bemerkte für einen Augenblick gar nicht, dass er vom eigentlichen Thema abgeschweift war. Leider aber nur einen Augenblick.
"Hm, aber wie auch immer. Es ist ein zu grosser Zufall, dass die Engel nur so kurze Zeit nach eurem Eintreffen nach Verbrechern suchen. Du musst zugeben, eure Anmeldung war doch sehr.. am ordentlichen Einschreibetermin vorbei und übereilig, als hättet ihr euch vielleicht.. vor etwas verstecken müssen?"
Nach oben Nach unten
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   So Aug 09, 2015 5:39 pm

Lucias Nervosität minderte sich etwas aufgrund Zirkons merkwürdigen Auftretens. Dennoch war sie eine zu schlechte Lügnerin, als dass seine Worte nicht irgendwo Effekt trugen. Unsicher blickte sie zur Seite. Sie musste weg von hier aber schleunigst.
"G-geh mir aus dem Weg", fuhr sie ihn an. "Ich muss mich vor dir nicht rechtfertigen. Also bleib mir vom Leib!"
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Sozo no Yume
Ich bin der Tod muahahar
avatar

Alter : 22
Ort : In meiner Phantasie
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 3185

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   So Aug 09, 2015 9:22 pm

Elin war sich nicht so sicher, ob das hinhauen würde. Irgendwie sah selbst Livedin ziemlich nervös aus. Plötzlich schoss ihr etwas durch den Kopf. Ihr Rucksack. Er durfte den Engeln nicht in die Hände fallen. Sie wusste zwar immer noch nicht wofür dieses Perlen-Kugel-Dings gut war, aber es gehörte ihr und zwar nur ihr. "Ich muss meinen Rucksack holen", meinte sie knapp und machte sich auf den Weg in ihr Zimmer. so viel Zeit musste noch sein.
Elin wunderte sich selbst ein bisschen, dass sie den Weg gleich auf Anhieb fand und atmete erleichtert aus, als sie den Rucksack endlich an sich drücken konnte. Jetzt nur noch zu den anderen zurücklaufen, ohne den gefiederten Mistviechern in die Arme zu rennen. Wo war dieser Flur noch mal gewesen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Fr Aug 14, 2015 7:41 pm

"Wieso schon wieder so sauer, Eiskönigin? Ich habe doch nichts getan, im Gegenteil. Ich will nur freundlich sein", bemerkte er, machte vorerst aber keine Anstalten, ihr zu folgen. "Ich bin einfach eine sehr neugierige und lernfreudige Person. Ich könnte aber natürlich auch.. gleich gehen und den Engeln von meinem Verdacht erzählen, wenn ich hier keine Vorteile sehe.."
Nach oben Nach unten
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Sa Aug 15, 2015 9:24 pm

Lucia betrachtete den Mann unsicher. Ein Teil von ihr wollte einfach zur Tür raus und ihn stehen lassen. Aber...konnte sie zulassen, dass er einfach so zu den Engeln ging. Egal ob sie ihm glauben würden, sollten sie auf Lucia aufmerksam werden...nein, daran wollte sie gar nicht erst denken.
"Was wollt Ihr von mir?", fragte sie schließlich.
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   So Aug 16, 2015 6:55 pm

Zirkon seufzte gespielt und trat zu ihr, um ihr eine Hand auf die Schulter zu legen.
"Eine wirklich gute Zuhörerin bist du wohl nicht? Habe ich nicht gerade angemerkt, wie äusserst rein und edel meine Absichten seien? Aber.. mir würde da durchaus auch anderes einfallen, wenn du schon darauf zu sprechen-"
Weiter kam er nicht, denn ein lautes Leuten der Schulglocken kündigte eine Versammlung an. Die Schulglocken selbst vielleicht weniger, aber es ging nicht lange, bis die Stimme des obersten Magiers durch die Räume und über die Plätze hallte und ebenjene verkündete. Zirkon hielt mit seiner Geste inne und nahm die Hand wieder hinunter.
"Die Engel sind wohl bereit, uns alle zu empfangen.. Wenn du wirklich Ärger mit den Gefiederten hast, solltest du dir entweder eine gute Tarnung zulegen, Eiskönigin.. oder einen Ort finden, an dem sie dich nicht suchen würden."
Nach oben Nach unten
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   So Aug 23, 2015 7:39 am

Lucia war zusammengezuckt, und hatte angewidert das Gesicht verzogen, als dieser Kerl ihr auch noch angefasst hatte. Doch das Läuten der Glocken hatte sie in einem weit tieferem Maß erschreckt, als dieser Widerling es je könnte. Mit einem Mal wünschte sie sich Livedin wäre hier. Aber der einzige, der im Moment in der Nähe war, war dieser Sonderling.
"Und wer sagt mir, dass Ihr mich nicht doch direkt an die Engel ausliefert?"
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Kjani
Administrator
Administrator
avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 25823

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Mo Aug 24, 2015 10:21 am

Nun ziemlich alleine beobachtete Livedin, wie ich langsam aber sicher eine grosse Ansammlung an Menschen im grossen Saal bildete. Schüler und Lehrer, einer verwirrter als der andere, fanden sich zusammen. Ein Raunen und Tuscheln ging durch die immer grösser werdende Menge.
Am liebsten hätte Livedin sich getarnt. Aber er fürchtete, die Engel konnten den Zauber erspüren.
Nach oben Nach unten
http://rpgame.forumieren.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Mo Aug 24, 2015 5:52 pm

Eine Hand legte sich auf Livedins Schulter. Doch es war weder ein Engel noch ein Lehrer. Es schien einer der Akademieschüler zu sein. Aber seine Augen waren geweitet und abwesend, schienen Livedin nicht wirklich zu sehen.
"Der oberste Engel", sagte er gestockt. "Er hat das, wonach Ihr sucht."

Der Erzmagier saß mit geschlossenen Augen vor der magischen Kugel in seinem Büro und hielt die Augen geschlossen. Er hoffte, Livedin würde auf das hören was er sagte. Und seine Absichten erkennen, bevor es zu spät war.
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Kjani
Administrator
Administrator
avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 25823

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Mo Aug 24, 2015 7:18 pm

Livedin blickte den Schüler an, als wäre er nicht von dieser Welt. Nachdem er sich vor Schreck beinahe eingepinkelt hätte.
Wenn der Kerl Recht hatte, dann war hier die Scheisse am Dampfen!
"Danke für den Hinweis", sagte er langsam. "Und wo hat er das?"
Nach oben Nach unten
http://rpgame.forumieren.com
Nick

avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 2257

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Mo Aug 24, 2015 9:27 pm

"In seinen Händen befindet sich eine Art kristallener Kompass", fuhr die Marionette des Erzmagiers fort. "Dieser reagiert auf göttliches Blut. Er könnte uch gefährlich sein. Aber er könnte auch nützlich sein. Doch ihr müsst ihn erst mal bekommen."
Nach oben Nach unten
http://aldorich.deviantart.com/
Kjani
Administrator
Administrator
avatar

Alter : 24
Anmeldedatum : 12.05.13
Anzahl der Beiträge : 25823

BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   Di Aug 25, 2015 12:03 pm

"Ein Kompass?"
Er runzelte die Stirn.
"Verstehe. Danke für die Hilfe."
Nun, er würde sich diesen Kompass kaum schnappen können ... Jedoch einer seiner Kumpanen?
Nach oben Nach unten
http://rpgame.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schicksalsspiel   

Nach oben Nach unten
 
Schicksalsspiel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 18 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG World :: RPG-Ecken :: Fantasy :: Schicksalsspiel-
Gehe zu: